Home / Buzz / Aktuelles / 'Bauer sucht Frau': Iris nahm 30 Kilo ab – mit schweren Folgen

© instagram.com/iris.abel.official
Buzz

'Bauer sucht Frau': Iris nahm 30 Kilo ab – mit schweren Folgen

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. Oktober 2019

'Bauer sucht Frau'-Star Iris Abel hat in kürzester Zeit extrem viel an Gewicht verloren. Doch nun bekommt sie die Folgen davon zu spüren.

Im Jahr 2011 lernte Iris Abel in der RTL-Show 'Bauer sucht Frau' ihre ganz große Liebe kennen – den Schweinebauern Uwe Abel. Seit 2013 sind die beiden verheiratet und leben gemeinsam auf ihrem Bauernhof in Dötlingen.

Trotz ihres Liebesglücks kämpft Iris schon länger mit ihrem Gewicht und machte immer wieder Diäten, die auf Dauer nicht von Erfolg gekrönt waren. Deshalb entschied sie sich im Mai 2019 für eine Magenbypass-Operation – also ein Eingriff, bei dem der Magen operativ verkleinert wird.

Seit dem Eingriff hat die 51-Jährige tatsächlich schon um die 30 Kilogramm abgenommen und freut sich über ihren Erfolg. Mit ihrem neuen Selbstbewusstsein nahm sie sogar als Model an Laufstegshows Teil. Doch die OP hatte auch unschöne Nebenwirkungen.

Erbrechen und Haarausfall sind die Folge

Gleich nach der Operation litt Iris immer wieder unter Erbrechen, nachdem sie etwas gegessen hatte. Einige Monate später wurde dann eine weitere Negativfolge ihres raschen Abnehmerfolgs deutlich: Iris litt unter starkem Haarausfall.

Mitte September präsentierte sich Iris mit einer neuen Kurzhaarfrisur und erklärte im Interview mit 'Promiflash', den Grund dafür: "Der Hauptgrund für die Frisur ist, dass durch die Diät nach drei Monaten bei vielen Haarausfall anfängt. Und das habe ich eben auch. Mit kurzen Haaren ist es nicht so frustrierend, wie wenn du dir ein Büschel lange Haare rausziehst."

Doch trotz der extremen Nebenwirkungen ihres schnellen Gewichtsverlusts, möchte Iris noch mehr abnehmen. Insgesamt sollen 50 Kilogramm runter, erklärte die Bäuerin im RTL-Interview.

von Maike Schwinum