Home / Buzz / Aktuelles / "Bauer sucht Frau": Jürgens Schicksal rührt zu Tränen

© TVNOW / Guido Engels
Buzz

"Bauer sucht Frau": Jürgens Schicksal rührt zu Tränen

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 23. Oktober 2019

Bauer Jürgen kommt sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Kandidaten gut an. Doch als er offenbart, warum er bei "Bauer sucht Frau" mitmacht, steigt die Sympathie für ihn um ein Vielfaches.

Jürgen Weber aus Hörselberg macht als Kanidat bei "Bauer sucht Frau" 2019 mit. Beim Scheunenfest, wo sich die Bauern und die möglichen Herzensdamen kennenlernen, kann Jürgen gleich zwei Frauen für sich begeistern.

An Sympathie scheint es Jürgen also nicht zu fehlen. Doch was er nun offenbart hat, schockiert nicht nur viele, sondern lässt die Herzen für Jürgen noch höher schlagen.

Im Video: Bauer Jürgens Schicksal rührt zu Tränen

Schwerer Schicksalsschlag

Jürgen hat in einem Interview mit bild.de verraten, wieso er an der Sendung teilnimmt. Er war 40 Jahre glücklich mit seiner Frau Petra verheiratet. Doch eines Tages erkrankte sie an der Lungenkrankheit COPD, bei der sich die Atemwege verengen.

"Sie hat lange tapfer gekämpft. Aber als auch noch eine Lungenentzündung dazu kam, ist sie 2015 von mir gegangen", erzählt Jürgen im Bild-Interview.

Jürgen vermutet, dass die Arbeit im Hühnerstall schuld an der Erkrankung seiner Frau ist. Die Luft im Hühnerstall sei durch Federn und dreckigen Staub sehr verunreinigt.

Seit vier Jahren lebt Jürgen nun als Single auf seinem Hof und hat es nicht leicht. Da seine Frau Petra immer für ihn gekocht hat und er nicht weiß, wie das geht, bekommt er sein Essen immer geliefert. Hinzu kommt, dass er sich auf dem Hof sehr einsam fühlt.

Wir drücken Bauer Jürgen die Daumen und hoffen, dass er in der RTL-Show "Bauer sucht Frau" die Richtige finden wird.

von Jutta Eliks