Home / Buzz / Aktuelles / 'Bauer sucht Frau': Kandidat Sven sorgt für Ekel-Schock

© TV Now
Buzz

'Bauer sucht Frau': Kandidat Sven sorgt für Ekel-Schock

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 21. Oktober 2019

Bauer Sven vergraulte bereits einige seiner Anwärterinnen. Nun war Kandidatin Anke bei ihm zu Besuch. Als sie Svens Wohnzimmer betrat, wurde ihr richtig schlecht – aus einem bestimmten Grund.

Bauer Sven lernt bei 'Bauer sucht Frau' zurzeit Kandidatin Anke näher kennen. Sie verbringt eine Woche auf seinem Hof, nachdem sie beim Scheunenfest (wo die Bauern ihre Anwärterinnen kennenlernen) Sven von sich überzeugen konnte.

Obwohl Sven seinen Hof extra für Anke geputzt und ihr Gummibärchen besorgt hat, sorgte ein Detail in seiner Wohnung für großen Ekel bei Anke.

Im Video: "Bauer sucht Frau": Jürgens Schicksal rührt zu Tränen

"Was ist DAS denn?"

Anke entdeckt in Svens Wohnzimmer ein verdrecktes Aquarium und ist darüber sehr schockiert. Das Wasser ist sichtlich verschmutzt, Fische sind darin aber nicht zu erkennen.

Sven ist die Situation sehr unangenehm, er versucht, Anke zu erklären, was es mit dem Aquarium auf sich hat: „Was war das, ist die richtige Frage... Das waren mal Fische, das muss ich noch entsorgen.“

Nicht der erste Schock

Es war übrigens nicht das erste Mal, dass Bauer Sven negativ auffiel. In der vorherigen Folge exte er eine Flasche Bier, was Kandidatin Alina sehr unattraktiv fand. Sie lehnte Svens Einladung zum Scheunenfest daraufhin ab.

Nun bleibt abzuwarten, was für Überraschungen Bauer Sven sonst noch parat hat – und ob Anke sich davon abschrecken lassen wird oder nicht.

von Jutta Eliks