Home / Buzz / Aktuelles / Konzertabsage wegen Corona: Beatrice Egli telefoniert mit Fans

Buzz

Konzertabsage wegen Corona: Beatrice Egli telefoniert mit Fans

von Jessica Stolz Veröffentlicht am 19. März 2020
© Getty Images

Wegen der aktuellen Corona-Krise musste Schlagersängerin Beatrice Egli ihre Konzerte bis auf Weiteres absagen. Zum Trost ruft sie jetzt jedoch ihre Fans an.

Video von Esther Pistorius

Wegen der Corona-Krise mussten bereits viele Musiker ihre Konzerte absagen. Auch Beatrice Egli hat ihre "Bei mir Zuhaus"-Tour auf unbestimmte Zeit verschoben. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, hat sie sich für ihre Fans eine tolle Alternative ausgedacht.

Beatrice telefoniert mit ihren Fans

Beatrice möchte mit möglichst vielen ihrer Fans telefonieren. Damit das funktioniert, sollen alle, die bereits eine Konzertkarte gekauft haben, ein Foto von sich und ihrem Ticket an die 31-Jährige schicken. Nach und nach will die beliebte Schlagersängerin dann all ihre Fans anrufen und persönlich mit ihnen quatschen.

Unter einem Bild auf Instagram verkündet sie: "Ich habe mich so auf unsere gemeinsame Zeit auf Tour gefreut. Doch wie ihr wisst, ist diese jetzt verschoben. Aber wir können miteinander sprechen - und das tut gerade richtig gut."

"Die Telefonate geben mir wahsinnig viel"

Ihren Plan hat Beatrice auch schon in die Tat umgesetzt. Sie hat bereits mit einigen ihrer Fans telefoniert. Und die sind von der Aktion total begeistert. Auf Beatrices Instagram-Kanal hagelt es zahlreiche begeisterte Kommentare.

Und auch Beatrice selbst freut sich sehr, diese schwierige Zeit gemeinsam mit ihren Fans durchstehen zu können. Unter einem anderen Bild fügt sie hinzu: "Die Telefonate mit euch geben mir gerade wahnsinnig viel. [... ] Wir geben uns gegenseitig positive Energie, bis wir diese intensive Zeit gemeinsam überstanden haben."

Wir finden Beatrices Idee toll. Wie denkt ihr darüber?

Noch mehr News:

Wegen Corona: Motsi Mabuse muss Tanzschule schließen

Wegen Corona: DSDS-Liveshows finden ohne Publikum statt

Coronavirus: Jetzt platzt Pietro Lombardi der Kragen

von Jessica Stolz