Home / Buzz / Aktuelles / Bibi entschuldigt sich für Brüste-Video: Riesen-Ärger bei den Fans

© Getty Images
Buzz

Bibi entschuldigt sich für Brüste-Video: Riesen-Ärger bei den Fans

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 3. September 2019

Für ein Selbstexperiment trug Bibi Fake-Brüste in Größe G, um herauszufinden, wie es sich mit großen Brüsten lebt. Doch das sorgte nicht nur für viele Lacher, sondern auch für einen Shitstorm.

Bibi und Julian bestellen sich für ihre YouTube-Videos gerne kuriose Produkte im Internet, um sie vor laufender Kamera zu testen. Bibis neuste Idee war, sich Fake-Brüste in Größe G zu bestellen und auszuprobieren, wie ein Alltag mit extrem großen Brüsten so aussieht.

Im Video: Nicht wiederzuerkennen: Bibi postet krasses Bild auf Instagram

Während des Selbsttests mit dem Titel "24h mit XXL G-Körbchen" merkt Bibi immer wieder an, wie unwohl sie sich mit den großen Brüsten fühlt. Als sie einkaufen geht, fühlt sie sich wegen der Brüste beobachtet und hat Angst, von Fans erkannt und darauf angesprochen zu werden.

Bibi entschuldigt sich nach Shitstorm

Während viele User auf YouTube kommentieren, dass sie das Video sehr unterhaltsam fanden, gab es aber auch heftigen Gegenwind für Bibi. Denn viele Zuschauer, die von Natur aus große Brüste haben, fühlten sich von Bibis Selbsttest und ihrer Wortwahl beleidigt.

Für sie war Bibis Selbsttest nichts anderes als Bodyshaming. Bibi erhielt scheinbar so viele negative Nachrichten, dass sie sich nun gezwungen sah, zu Beginn ihres neusten Videos ein Statement abzugeben und sich für den BH-Test zu entschuldigen:

"Ich dachte, das wäre ein cooles, unterhaltsames Video. Leider haben sich durch dieses Video viele angegriffen gefühlt, was ich absolut nicht wollte. [...] Ich möchte nur einmal klarstellen, dass ich mit meinem letzten Video niemanden angreifen oder beleidigen wollte oder womöglich mit dem Video darstellen wollte, dass es irgendwie schlecht oder unschön ist, große Brüste zu haben. Es tut mir wahnsinnig leid, wenn das bei einigen falsch rübergekommen ist."

War der Shitstorm gerechtfertigt?

In den Kommentaren zu Bibis Entschuldigungs-Video stellen sich viele Fans auf ihre Seite und stempeln die negativen Reaktionen auf das Brüste-Video als übertrieben sensibel ab. Nach dem Motto: "Man kann sich auch echt über alles aufregen."

Andere Nutzer wiederum freuen sich über Bibis Einsicht und hätten es noch besser gefunden, wenn sie die möglichen Auswirkungen so eines Selbsttests vorher bedacht hätte, statt erst einen Shitstorm auszulösen. Aber wer weiß, ob das nicht alles genau so geplant war...

von Jutta Eliks

Das könnte dir auch gefallen