Home / Buzz / Aktuelles

Corona-Panik: Carmen Geiss teilt dubiosen Kettenbrief

Video von Esther Pistorius Erstellt am 3. März 2020

Carmen Geiss hat auf Instagram einen Kettenbrief geteilt, in dem behauptet wird, dass man sich mit einem bestimmten Lebensmittel vor dem Coronavirus schützen könnte.

von Jutta Eliks

Je mehr sich das Coronavirus ausbreitet, desto größer scheint die Panik in der Bevölkerung zu werden. Ein Promi trägt nun dazu bei, dass sich diese Panik und falsche Informationen weiter ausbreiten.

Carmen Geiss hat auf Instagram einen Kettenbrief geteilt, der falsche Behauptungen über das Coronavirus aufstellt. Zu dem Kettenbrief sagt Carmen: "Hallo ihr Lieben, bitte lest das, das ist mir sehr, sehr wichtig.
Ich glaube auf jeden Fall daran."

In dem Kettenbrief behauptet ein unbekannter Verfasser, dass aufgeschnittene Zwiebeln Coronaviren aufsaugen und so vor einer Ansteckung schützen. Das ist eine Behauptung, für die es keine Belege gibt.

Doch Carmen Geiss glaubt daran und viele ihrer Fans scheinbar auch. Manche danken ihr sogar für diesen haltlosen Gesundheitstipp!

"Was ein Blödsinn!"

Andere Instagram-Nutzer sind entsetzt darüber, dass Carmen solche Kettenbriefe unterstützt und verbreitet.

"Verbreite doch bitte nicht so einen Humbug", schreibt ein Nutzer. "Es mag geistig Umnachtete geben, die das lesen und wirklich glauben. Die meiden dann den Arzt und gehen lieber zum Bauern."

Ein anderer Nutzer schreibt: "Vielleicht kann man auch einen halben Apfel unters Kopfkissen legen und damit Krebs besiegen. Was ein Blödsinn."

Unterdessen setzt Carmen ihre Corona-Panik-Verbreitung fort und zeigt demonstrativ, dass sie und ihre Familie mit Mundschutz unterwegs sind.

Noch mehr News:

Ist Janin Ullmann mit Neymar zusammen?

Baby-News: Bloggerin Carmushka ist schwanger!

Freude bei Bibi und Julian: Das Baby ist da!