Home / Buzz / Aktuelles / Cathy Hummels litt an Depressionen: Ihre traurige Beichte

© Getty Images
Buzz

Cathy Hummels litt an Depressionen: Ihre traurige Beichte

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 26. September 2019

Gegenüber RTL verriet die Cathy Hummels, dass sie mit 16 zum ersten Mal eine Depression durchmachte. Wie konnte die heutige Frohnatur diese Phase überwinden?

Cathy Hummels ist eigentlich für ihren Optimismus und ihre fröhliche Art bekannt – doch das war nicht immer so. Am Rande eines Wiesn-Events verriet sie einem Reporter von RTL, dass sie oft in ihrem Leben mit Depressionen zu kämpfen hatte.

"Ich war nicht mehr so lebensfroh. Und da merkst du halt, da ist was falsch", so die Promi-Mama. "Als ich das das erste Mal hatte, da war ich 16. Da wusste ich nicht, was das ist. Da hab ich einfach nur geweint. Und dann kam es immer wieder mal in meinem Leben, aber dann lernst du irgendwann, damit umzugehen."

Was hat Cathy geholfen?

Cathy vermutet, dass ihre depressiven Verstimmungen durch zu viel Stress entstanden. "Ich habe so viel gemacht, dass ich nie entspannt habe, und dann sagt irgendwann der Körper, der Geist: Ich kann nicht mehr. Und dann kannst du auch nicht mehr."

Ihre Genesung, sagt Cathy, hat sie ihrem Bruder zu verdanken, der ihr als Psychologe weiterhelfen konnte. "Deswegen sage ich auch immer: Man kann Optimismus lernen", so die 31-Jährige. "Seit Jahren bin ich jetzt auch hier oben gesund und das war schon auch ein langer Weg, aber ich glaube, man muss einfach ein Ventil finden."

Depressionen können geheilt werden

Wir freuen uns, dass Cathy ihren Weg aus der Depression finden konnte und dass sie heute so offen darüber spricht.

Bist du selbst depressiv oder hast Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältst du anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

von Jutta Eliks