Home / Buzz / Aktuelles / Star-Koch Christian Rach: Sein letztes Restaurant macht zu

© Getty Images
Buzz

Star-Koch Christian Rach: Sein letztes Restaurant macht zu

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 24. Oktober 2019

Nach rund 10 Jahren schließt TV-Koch Christian Rach sein Steakhouse in Hamburg und somit sein letztes Restaurant. Das sind die Gründe für das Aus.

Als "Rach, der Restauranttester" lernte ein breites TV-Publikum den Koch Christian Rach kennen. Zwischendurch war er im ZDF zu sehen und mittlerweile kann man ihn als Jury-Mitglied in der Show "Grill den Henssler" auf VOX bewundern.

Doch natürlich ist Rach währenddessen auch außerhalb des Fernsehens in der Gastronomie tätig. So übernahm er 2009 das Restaurant "Das kleine Rote" in Hamburg. Der Spitzenkoch benannte das Steakhouse in "Rach & Ritchy" um.

Heute, knapp 10 Jahre später, steht "Rach & Ritchy" vor dem Aus. Das Restaurant soll zum Ende des Jahres schließen, wie es auf der Website heißt: "Nach zehn Jahren steht bei 'Rach & Ritchy' eine Neuorientierung an: Das Grillhaus schließt zum Ende des Jahres."

Im Video: Darum schließt Christian Rachs Restaurant

Was ist der Grund für die Schließung?

Mit Geldproblemen oder schlechten Kritiken soll das nichts zu tun gehabt haben. "Rach & Ritchy" galt als eines der beliebtesten und besten Restaurants Hamburgs.

Christian Rach, der bereits 2008 sein Restaurant "Tafelhaus" geschlossen hatte, soll ohnehin schon länger nicht mehr aktiv in dem Restaurant tätig gewesen sein und lediglich als Namensgeber und Vermieter fungiert haben.

Ritchy Mayer, Rachs Partner sowie Küchenchef und Geschäftsführer des Steakhouse, erklärte gegenüber dem 'Hamburger Abendblatt', dass das Lokal einfach deshalb schließe weil er "nach zehn Jahren einfach mal Lust auf etwas anderes habe."

von Maike Schwinum