Home / Buzz / Aktuelles

Coronavirus: Kommt im Herbst die 3. Impfung?

von Linda Hohlstein Erstellt am 29. Juli 2021

Ältere Menschen sollen laut Landesgesundheitsministerin bereits im Herbst ihre dritte Corona-Impfung erhalten. Einige Hausärzte kritisieren das Vorhaben nun jedoch.

Etwa 50 % der Deutschen sind mittlerweile vollständig geimpft. Derzeit haben Menschen, die zweimal gegen das Virus geimpft wurden, den vollen Impfschutz. Doch schon bald könnte eine Auffrischungsimpfung nötig sein.

Schon seit längerer Zeit wird darüber diskutiert, ob es eine 3. Impfung geben soll. Ältere Menschen sollen laut der Landesgesundheitsministerin von Niedersachsen Daniela Behrens bereits ab Herbst eine Auffrischung erhalten.

Auch interessant: Corona: Wie gut wirken die Impfstoffe gegen die Delta-Variante?

"Wir müssen zu Auffrischungsimpfungen kommen", verkündete Behrens am Dienstag auf der Landespressekonferenz. Die nötige wissenschaftliche Grundlage für die Legitimation einer Drittimpfung soll das RKI (Robert Koch-Institut) erarbeiten.

Im Video zu sehen: Corona-Impfung: Wie beeinflusst sie die Menstruation?

Video von Esther Pistorius
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Hausärzte kritisieren Vorhaben

Jedoch wird die Auffrischungsimpfung von vielen Hausärzten derzeit stark kritisiert. Jens Wagenknecht, Vize-Landeschef der Hausärzte, erklärt, dass es noch nicht ausreichend wissenschaftliche Daten darüber gebe, ob vollständig Geimpfte schwer erkranken.

Wenn schwere Erkrankungen und Todesfälle durch die bereits bestehende Immunisierung ausgeschlossen werden könnten, könne man möglicherweise auf die Auffrischung verzichten. Gegenstimmen befürchten jedoch, dass sich die Immunisierung der Älteren schneller reduzieren könnte, als das bei Jüngeren der Fall ist.

Auch interessant: Corona-Studie: Diese Impfstoff-Kombi hat die höchste Wirksamkeit

Ob die 3. Impfung bald ansteht, bleibt also abzuwarten, denn eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission gab es zu diesem Vorhaben noch nicht.