Home / Buzz / Aktuelles

Neue Studie: Corona-Impfung verbessert die Spermaqualität

von Linda Hohlstein Erstellt am 02.12.21 um 14:05

Unfruchtbar? Von wegen: Die Impfung gegen das Coronavirus soll sich positiv auf die Spermaqualität auswirken. Das ergibt eine neue Studie aus den USA.

Zur Corona-Impfung kursieren eine Menge Gerüchte. So lautet eine Behauptung, der Impfstoff mache unfruchtbar. Jedoch zeigen mehrere Studien, dass das nicht der Fall ist. Ganz im Gegenteil: Die Corona-Impfung soll tatsächlich die Spermaqualität verbessern.

Auch interessant: Booster-Impfung: Was ihr jetzt darüber wissen solltet

Dies zeigt auch eine Studie der Universität Miami, die im Fachjournal „Journal of the American Medical Association“ veröffentlicht wurde.

Im Video zu sehen: Das sind die Symptome bei einem Impfdurchbruch

Video von Esther Pistorius

Mit diesem Ergebnis hatte man wahrscheinlich nicht gerechnet

In der Studie wurden Samenproben von 45 Männern im Alter zwischen 18 und 50 Jahren verglichen.
Allesamt wurden mit Biontech/Pfizer oder Moderna geimpft. Das Sperma der Teilnehmer wurde jeweils vor der Impfung und 70 Tage nach der zweiten Impfung untersucht.

Das Ergebnis: Bei acht Teilnehmern, die vor der Impfung wenig Spermien hatten, erhöhte sich die Spermienzahl laut Forscher*innen signifikant.

Auch lesen: Corona-Impfung: Wie beeinflusst sie die Menstruation?

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Der Impfstoff hat also keinen negativen Effekt auf die Spermaqualität, sondern in manchen Fällen eher einen positiven Einfluss auf die Anzahl der Spermien.