Home / Buzz / Aktuelles

Corona: Neue Virus-Variante aus Südafrika löst Besorgnis aus

von Maike Schwinum Erstellt am 26.11.21 um 10:00

Hält uns bald eine neue Corona-Mutation in Atem? Südafrika meldet eine neue Variante des Virus, die hoch ansteckend sein soll. Expert*innen weltweit äußern große Besorgnis.

Während uns hierzulande noch die Delta-Variante in Atem hält, kommt offenbar schon die nächste Corona-Mutation auf uns zu. In Südafrika macht sich eine neue Variante des Virus breit, die aktuell den Namen B.1.1.529 trägt.

Expert*innen weltweit äußern sich besorgt, denn die neue Variante soll nicht nur hoch ansteckend sein, sondern auch den Schutz der Impfstoffe leichter durchdringen können als andere Varianten zuvor.

Auch interessant: Was ihr jetzt über die Booster-Impfung wissen solltet

Der südafrikanische Gesundheitsminister Joe Phaahla bezeichnet die neue Variante als "unvorhersehbar". Das südafrikanische Institut für ansteckende Krankheiten (NICD) spricht von bisher 22 bestätigten Fällen der Mutation, rechnet aber mit einer schnell wachsenden Zahl.

"Obwohl die Datenlage noch beschränkt ist, machen unsere Experten mit allen Überwachungssystemen Überstunden, um die neue Variante und die damit möglicherweise verbundenen Implikationen zu verstehen", so das NICD.

Auch lesenswert: Kommt jetzt doch die Impfpflicht für Deutschland?

Im Video: Gewalt gegen Frauen nimmt seit Corona zu

Video von Esther Pistorius

Zuletzt waren die gemeldeten Corona-Zahlen in Südafrika eher niedrig mit durchschnittlich um die 200 Neuinfektionen pro Tag. Am Mittwoch, dem 24. November waren es dann mehr als 1.200 Fälle, am nächsten Tag bereits 2.465 Fälle.

Expert*innen halten es für sehr wahrscheinlich, dass die hohe Zahl der Neuinfektionen auf die neue Corona-Variante zurückzuführen ist. Sie erklären, man müsse diesen Virus sehr ernst nehmen und schnell handeln.

Auch lesen: Mediziner spricht von "Pandemie der Ungeimpften"

Deutschland schränkt den Flugverkehr ein

Als erste Reaktion haben Israel und Großbritannien den Flugverkehr in einige Staaten der Region bereits eingeschränkt. Auch die deutsche Bundesregierung erklärt am Freitag, dem 26. November, den Flugverkehr aus Südafrika eindämmen zu wollen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Die gesamte Region soll zum Virusvariantengebiet erklärt werden, so Gesundheitsminister Jens Spahn. Mit der neuen Regelung dürfen dann nur noch deutsche Staatsbürger von Südafrika nach Deutschland reisen.