Home / Buzz / Aktuelles / Schockmoment: Coronavirus-Alarm bei Elena Miras

Buzz

Schockmoment: Coronavirus-Alarm bei Elena Miras

von Anne Walkowiak Erstellt am 6. Februar 2020
© Getty Images

Reis und Bohnen hat Elena Miras im Dschungel noch verkraftet. Doch zurück in der Heimat musste die Ex-Camperin mit Verdacht auf Coronavirus zum Arzt.

Video von Esther Pistorius

Elena Miras ist nicht auf den Mund gefallen, wie wir Dank ihres Besuchs im Dschungelcamp 2020 miterleben durften. Diese Woche hat es ihr dennoch gewaltig die Sprache verschlagen, wie sie ihren Instagram-Followern in ihrer Story berichtete.

Denn als die 28-Jährige wegen Fieber und Magenkrämpfen bei ihrem Arzt anrief, reagierten die Angestellten anders als sie erwartet hatte. Elena sollte umgehend in die Praxis kommen. "Die haben mir echt Angst gemacht", so Elena in ihrer Story. Der Verdacht: Elena ist am Coronavirus erkrankt.

"Da bekommt man echt Angst!"

Vor Ort habe man das TV-Sternchen auch direkt in einem Behandlungszimmer isoliert und weitere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Die genauen Untersuchungs-Details wollte Elena nicht mit ihren Followern teilen. Aber so viel verriet sie dann doch: "Jeder, der rein gekommen ist, war komplett abgedeckt und alles. Da bekommt man echt Angst."

Auch wenn Elena selbst nicht davon ausgegangen war, das Coronavirus zu haben, so war sie doch "mega beruhigt", dass das auch von den Tests des Arztes bestätigt wurde. "Ich dachte auch nicht, dass ich diesen Virus habe, ich dachte, dass ich so 'ne Magen-Darm-Grippe hab."

Hatte sie dann ja wohl auch. Oder meint ihr, es steckt womöglich noch etwas ganz anderes hinter Elenas Unwohlsein?

Noch mehr News rund um die Dschungelcamp-Kandidaten:

Elena Miras: Jetzt rechnet sie mit Wendler-Laura ab

Drama um Danni Büchner: Ihre Managerin hat gekündigt

Dschungelcamp-Verdacht: War Prince Damiens Sieg von RTL geplant?

Danni Büchner packt aus: Intime Dschungelcamp-Beichte