Home / Buzz / Aktuelles / Aufregung um Anne Wünsche: Darf Henning Merten seine Kinder nicht mehr sehen?

Aufregung um Anne Wünsche: Darf Henning Merten seine Kinder nicht mehr sehen?

Video von Justin Amaral Veröffentlicht am 6. August 2019

Zur Einschulung von Stieftochter Miley durfte Henning Merten nicht erscheinen, wie er auf Instagram erzählt. Seine Ex-Frau Anne Wünsche war dagegen. Das Kriegsbeil ist zwischen den beiden wohl immer noch nicht begraben.

von Jutta Eliks

Anne Wünsche (Berlin – Tag & Nacht) und Henning Merten sind immer noch zerstritten. Das Ex-Paar trennte sich vor wenigen Monaten nach acht Jahren Beziehung, weil Anne fremdgegangen war. In ihren jeweiligen Insta-Stories lassen die beiden regelmäßig übereinander Dampf ab. Der neuste Streitpunkt? Die Einschulung von Annes ältester Tochter Miley.

Henning darf nicht zur Einschulung kommen

Auch wenn Henning nicht Mileys leiblicher Vater ist, hat er sie während seiner langjährigen Beziehung zu Anne mit großgezogen. Deswegen wollte er auch bei Mileys Einschulung dabei sein doch das wollte Anne nicht. Auf Instagram erklärt Henning: "Ich wäre gerne da gewesen. Ich habe auch alles probiert, damit ich da hingehen kann. Aber leider bin ich da nicht erwüscht und werde ich mich dagegen auch nicht mehr aufstellen."

Anne erklärt ihre Entscheidung so: "Wenn er gekommen wäre, wäre die ganze Situation wahrscheinlich eskaliert. Deswegen haben wir uns dazu entschieden. Es ist Mileys Tag, es soll Miley gut gehen. Miley soll nicht diesen ganzen, krassen Streit mitbekommen."

Miley ist Annes Tochter aus einer vorherigen Beziehung. Mit Henning zusammen hat Anne außerdem die Tochter Juna. Henning hat aus einer anderen Beziehung noch Tochter Lea.

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel