Home / Buzz / Aktuelles

Schock bei Carmen Geiss: Dreister Diebstahl auf Ibiza

von Esther Wolf ,
Schock bei Carmen Geiss: Dreister Diebstahl auf Ibiza

Millionärsgattin Carmen Geiss wurde auf Ibiza bestohlen. Nun fahndet sie selbst nach den Tätern im Internet.

So haben sich Carmen (57) und Robert Geiss (58) ihren entspannten Kurzurlaub auf Ibiza mit Sicherheit nicht vorgestellt. Denn statt unbeschwerter Zeit entwickelte sich der Abstecher auf die Sonneninsel für das Millionärspaar zum absoluten Albtraum.

Denn die 57-Jährige wurde in dem Luxus-Strandrestaurant "Tropicana Ibiza Cala Jondal“ auf Ibiza eiskalt ausgeraubt. Zwei bisher Unbekannte schnappten sich Carmens transparente Valentino-Tasche "Vintage“ im Wert von über 1.000 Euro.

Mehr zum Thema: Die Geissens: Wandern Robert & Carmen nach Dubai aus?

Carmen zeigt sich geschockt

Gegenüber der BILD-Zeitung erklärt die Millionärsgattin: "Ich habe die Tasche neben mich auf den Boden gestellt. Es ist mir unbegreiflich, wie die dort geklaut werden konnte.“

Die Designer-Handtasche war gefüllt mit Kreditkarten, Geld, Schminke und Carmens Lieblings-Sonnenbrille. Auf Instagram teilte die Millionärsgattin nun Fotos der Überwachungskamera.

Im Video: Carmen und Robert Geiss: Eskalation auf Ibiza

Video von Esther Pistorius

Die drei Fotos zeigen einen Mann mit Cap und Brille, kurzer Hose und Sandalen, der Carmens Tasche in der Hand zu halten scheint. Auf dem dritten Foto ist ein weiterer Mann zu erkennen.

Mehr lesen: Die Geissens: Gehen Robert und Carmen etwa in Rente?

Die 57-Jährige zeigt sich auf Instagram sichtlich schockiert: "Morgen bin ich wieder zurück in Monaco, denn da kann ich sicher sein, dass mir keiner etwas stiehlt!"

Fans fühlen mit Carmen

Auch Carmens Fans sind nach dem Raub fassungslos. "OMG!!! Hoffentlich kriegen sie den Typ & du deine Sachen wieder“, schreibt ein User bei Instagram. Ein anderer schreibt: "Unfassbar".

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Bei der Polizei zeigte die Millionärsgattin den Diebstahl nicht an: "Mich da vier Stunden aufzuhalten, macht keinen Sinn.“ Dafür fahndet Carmen nun lieber selbst im Internet nach den Tätern.