Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Eindeutiges Statement: Dieter Bohlen äußert sich zum DSDS-Aus

von Maike Schwinum Erstellt am 29. März 2021

Nachdem er sich lange Zeit in Schweigen hüllte, äußert sich Poptitan Dieter Bohlen nun zum ersten Mal seit seiner öffentlichen Trennung vom Sender RTL und dem Format DSDS.

Vor etwa zwei Wochen wurde bekannt, dass Dieter Bohlen in Zukunft kein Teil von "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" mehr sein wird. Das gab der Sender RTL in einer Pressemitteilung bekannt.

Kurz darauf sagte Poptitan Bohlen dann kurzfristig krankheitsbedingt seine Teilnahme an den Liveshows für das Halbfinale und Finale der diesjährigen DSDS-Staffel ab. Fans vermuteten, dass nach seiner "Entlassung" böses Blut zwischen ihm und dem Sender fließe.

Mehr dazu: DSDS-Liveshows schon ohne Dieter Bohlen: Was steckt dahinter?

Der einstige Chefjuror hüllte sich lange Zeit in Schweigen. Doch nun äußert er sich erstmals seit der Trennung von RTL öffentlich zu seiner aktuellen Situation. In einem Instagram-Video wendet er sich mit seinem Format "Dieters Tagesschau" direkt an seine Fans.

"Es öffnen sich 1.000 neue Türen, wenn eine wieder zugeht."

"Ihr habt lange nichts von mir gehört. Sorry dafür, tut mir echt leid", beginnt Dieter Bohlen sein Instagram-Video. "Aber es ging so viel ab, Leute. Jeden Tag haben mich irgendwelche Leute angerufen, jeden Tag war etwas."

Der TV-Star erklärt, er habe viele Angebote bekommen: "Und da muss man natürlich so ein bisschen gucken, was man jetzt macht. Ich bin sehr zufrieden mit der Situation im Moment. Ihr wisst ja, es öffnen sich 1.000 neue Türen, wenn eine wieder zugeht."

Auch interessant: Thomas Gottschalk wird Teil der DSDS-Jury 2021

Bohlen nimmt in seinem Video keinen konkreten Bezug zu RTL. Allerdings veröffentlichte er sein Statement kurz vor der ersten DSDS-Liveshow am Samstagabend. Das verstehen viel Fans als eindeutige Botschaft.