Home / Buzz / Aktuelles / Dschungelcamp 2020: Es wird kein Lagerfeuer geben

Dschungelcamp 2020: Es wird kein Lagerfeuer geben

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 3. Januar 2020

Wegen der schweren Buschbrände in Australien herrscht im Dschungelcamp 2020 absolutes Lagerfeuer-Verbot. Hat das Konsequenzen für die Show?

von Maike Schwinum

Das hat es in 13 Staffeln 'Ich bin ein Star - holt mich hier raus!' noch nie gegeben: Das Dschungelcamp muss in diesem Jahr ganz ohne Lagerfeuer auskommen.

Grund dafür sind die schweren Buschbrände, die aktuell in großen Teilen Australiens wüten. Wie der Sender RTL offiziell mitteilte, wird im Camp "nur gasbetriebenes Feuer" erlaubt sein. Offenes Feuer oder Kerzen sind verboten.

Diese neue Regelung wurde in der britischen Ausgabe der Show bereits umgesetzt. Die wurde im letzten Monat am selben Ort gedreht. Nun sollen auch die Kandidaten der 14. Staffel der deutschen Version ihr Essen stattdessen auf einem Gaskocher zubereiten.

Wird es ohne Lagerfeuer langweilig?

In direkter Gefahr der Waldbrände werden sich die Campbewohner aber nicht befinden, wie ein RTL-Sprecher mitteilte: "Das Areal, auf dem das Dschungelcamp in Australien liegt, ist von den Buschbränden nicht betroffen. Es ist auch nahezu ausgeschlossen, dass die Brände das Gebiet des Dschungelcamps erreichen können."

Das Lagerfeuer war in der Vergangenheit eigentlich immer ein wichtiger Teil des Camps. Es musste jede Nacht von den zwei Kandidaten bewacht werden und war der Ort von tiefsinnigen Gesprächen, dramatischen Offenbahrungen und jeder Menge Lästereien und dramatischen Szenen.

Trotzdem sind wir uns sicher, dass das Drama im Dschungelcamp 2020 auch ohne offenes Feuer nicht zu knapp kommen wird. Dafür werden die Promis schon sorgen!