Home / Buzz / Aktuelles

Dschungelcamp 2022: Rassismus-Eklat! RTL wirft Janina raus

von Esther Wolf Erstellt am 25.01.22 um 09:39

Nach einer gemeinsamen Dschungelprüfung eskaliert der Streit zwischen Janina Youssefian und Linda Nobat. Der Sender RTL zieht harte Konsequenzen und zeigt damit klare Kante gegen Rassismus.

Seit dem Einzug ins Dschungelcamp 2022 kracht es immer wieder zwischen Model Janina Youssefian (39) und Ex-Bachelor-Kandidatin Linda Nobat (26). An Tag 4 müssen beide gemeinsam in die Dschungelprüfung und ergatterten fünf Sterne im "Traumahaus der Stars".

Doch bereits kurz nach der Challenge bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" eskaliert der Streit zwischen den beiden völlig und Janina beleidigt Linda rassistisch: "Geh' doch in den Busch wieder zurück, wo du hingehörst!", giftete die 39-Jährige gegenüber ihrer Konkurrentin.

Mehr zum Thema: Tragisch: SO jung verlor Harald Glööckler seine Mutter

Die Campbewohner*innen sind fassunglos

Linda zeigte sich nach der rassistischen Beleidigung schockiert: "Racism as bitch, du kannst alles sagen, aber lass die Hautfarbe aus dem Spiel. Ich komme nicht auf die Hautfarbe eines anderen Menschen zu sprechen." Auch die anderen Campbewohner*innen blieben fassungslos zurück und forderten eine Entschuldigung.

Dann entschuldigte sich Janina bei Linda für ihre Aussage, die "nicht so gemeint gewesen" und eventuell "falsch rübergekommen" sei. Doch Linda nahm die Entschuldigung nicht an und auch der Sender RTL zog umgehend Konsequenzen.

Im Video: Glööckler völlig aufgelöst: Tränen-Beichte im Dschungel

Video von Esther Pistorius

Lest auch: Dschungelcamp-Eklat: Tina Ruland wird überfallen

RTL zieht Konsequenzen

Im Buschtelefon bekamen die Dschungel-Teilnehmer die Nachricht, dass rassistisches Verhalten nicht geduldet wird und Janina die Show direkt verlassen muss. "Das ist das erste Mal in meinem Leben, dass etwas so gerecht gemacht wurde", erklärte Linda nach der Verkündung und kämpfte mit den Tränen.

"RTL duldet ein derartiges Verhalten nicht und hat daher entschieden, dass Janina nicht mehr an der laufenden Staffel #IBES teilnehmen darf", stellte der Sender klar und zeigte damit klare Kante gegen Rassismus.

Janina entschuldigt sich auf Instagram

Noch in der Nacht nach ihrem Auszug äußerte sich Janina auf ihrem Instagram-Channel zu dem Eklat und entschuldigte sich öffentlich: "Ich möchte mich öffentlich für meine Äußerungen entschuldigen. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich im Dschungelcamp so sprachlich entgleist bin. Mein Verhalten und meine Äußerungen Linda gegenüber sind nicht zu entschuldigen."

Sie sei jedoch der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient habe: "Ich habe selbst einen Immigrationshintergrund und möchte noch mal ausdrücklich sagen, dass ich mich von Rassismus distanziere und diesen nicht toleriere. Ich habe selber schon Rassismus erfahren müssen."

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Janina erklärt jedoch, dass nicht nur sie falsch gehandelt habe, sondern Linda ebenfalls, da sie die 39-Jährige ebenfalls beleidigt habe: "Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen", teilte Janina in ihrem Post mit. Trotzdem akzeptiere sie die Entscheidung des Senders und distanziere sich von Rassismus.