Home / Buzz / Aktuelles / Einbruch bei Helene Fischer: Polizei steht vor Rätsel

Buzz

Einbruch bei Helene Fischer: Polizei steht vor Rätsel

von Maike Schwinum Erstellt am 17. Juli 2020
Einbruch bei Helene Fischer: Polizei steht vor Rätsel© Getty Images

Maskierte Männer verschafften sich Zugang zum Grundstück von Helene Fischer. Doch der mysteriöse Einbruch stellt die Polizei vor ein Rätsel.

Video von Esther Pistorius

Helene Fischer (35) ist Opfer eines Einbruchs geworden. Am vergangenen Mittwochmorgen sollen sich maskierte Männer wohl Zugang zu dem Grundstück der Schlagersängerin am Ammersee in Oberbayern verschafft haben.

Die Einbrecher gelangten auf das Grundstück, indem sie über den Zaun kletterten. Dabei wurden sie von Anwohnern sogar auf frischer Tat ertappt und fotografiert, wie 'Bild.de' berichtet.

Auf den Fotos ist zu erkennen, dass die Unbekannten dunkle Kleidung und Sturmmaske trugen und Umhängetaschen bei sich hatten. Die Polizei wurde sofort informiert, doch als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Täter jedoch bereits geflohen.

Auch lesen: Helene Fischers Corona-Comeback schockt Fans

Rätselhafter Einbruch

Die Polizei konnte die unbekannten Männer bisher nicht ausfindig machen. Außerdem stehen die Ermittler vor einem großen Rätsel. Denn die Einbrecher ließen nichts aus dem Haus mitgehen.

"Mehrere Streifen sind zur Örtlichkeit gefahren. Vor Ort konnte aber niemand mehr angetroffen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet", heißt es in einem Statement der Polizei Oberbayern Nord.

Auch lesen: Helene Fischer: 20 Fakten über die Schlagerqueen

Allerdings hat Helene selbst bisher auch keine Strafanzeige gestellt, weshalb der Fall von den Beamten nicht weiter untersucht werden kann. Und auch öffentlich hat sich die Schlagersängerin nicht zu dem Vorfall geäußert.