Home / Buzz / Aktuelles

Eva Benetatou & Chris Broy: Eskalation auf der Taufe ihres Sohnes

von Esther Wolf Erstellt am 28.04.22 um 11:14

Eigentlich hatte sich das ehemalige Paar Eva Benetatou und Chris Broy ihrem Sohn zu Liebe auf einen sachlichen Umgang geeinigt. Doch bei der Taufe von George Angelus geht die öffentliche Schlammschlacht in die nächste Runde.

Es sollte ein wunderschöner Tag im sonnigen Griechenland werden. Doch die Taufe ihres Sohnes Goerge Angelus hatten sich seine Eltern Eva Benetatou (30) und Chris Broy (33) mit Sicherheit anders vorgestellt.

Denn die Schlammschlacht des einstigen Liebespaares geht nun in die nächste Runde. Eigentlich hatten sich beide ihrem Kind zu Liebe auf einen sachlichen Umgang geeinigt. Die Begrüßung der beiden fiel zunächst noch freundlich aus. Doch während der feierlichen Zermonie, die von einem RTL-Kamerateam begleitet wird, platzt Chris der Kragen und er verlässt die Kirche.

Mehr zum Thema: Chris Broy packt aus: Die Wahrheit über seine Trennung von Eva

Chris Broy schäumt vor Wut

Nach den Feierlichkeiten erklärt sich Chris Broy auf Instagram und macht seinem Ärger Luft. Dass Eva Benetatou zur Taufe des gemeinsamen Sohnes George ein RTL-Kamerateam einlud, passt ihm ganz und gar nicht. Chris prangert die öffentliche Vermarktung seines Sohnes wütend an.

Im Video: Eva Benetatou: Verrät Chris nun den wahren Trennungsgrund?

Video von Esther Pistorius

Er selbst versucht seinen Sohn zu schützen und aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. So zeigt er, anders als Eva, nie das Gesicht seines Sohnes. Dass bei der Taufe im Familienkreis nun die Kameras auf George Angelus gehalten wurden, geht dem 33-Jährigen viel zu weit.

Auf Instagram berichtet Chris: "Die Taufe war wunderschön, war alles wunderschön gemacht, aber warum zur Hölle kommt man auf die Idee, ein Kamerateam einzubestellen? Warum muss das Ganze publik gemacht werden?"

Angeblich musste er sich sogar zusammenreißen, um Kameras nicht zu zerschlagen. Der 33-Jährige soll so aufgebracht gewesen sein, dass er die RTL-Interviewfragen mit den Worten "ihr sollt euch verpissen! Ich will nicht mal, dass ihr hier seid" abschmetterte.

In seiner Instagram-Story erklärt Chris weiter: "Ihr könnt euch zu eine Million Prozent sicher sein, dass der ganze Mist nicht auf meinen Schultern gelastet ist (...) Ich bin einfach so sauer, dass die Situation überhaupt entstanden ist. Ich bin so sauer, dass man das einfach zulassen konnte. Ich bin so sauer gewesen und das wird auf mich zurückkommen, weil mit Anzeige gedroht wurde.“

Auch die Wahl der Patentante stößt bei Chris auf absolutes Unverständnis. Ausgerechnet Reality-TV-Sternchen Claudia Obert ist die Patin des kleinen George Angelus. Diese postete direkt ein unverpixeltes Foto ihres Taufkindes. Chris Broy kocht vor Wut.

Lest auch: Andere Frau? Chris Broy äußert sich zur Trennung von Eva Benetatou

Eva rechtfertigt sich auf Instagram

Wenig später meldet sich auch Eva bei Instagram zu den Vorwürfen. Sie behauptet, dass Chris sehr wohl von den RTL-Dreharbeiten wusste und selbst Verträge unterzeichnete. Eva ist sich sicher, dass der Kindsvater durch den Aufruhr nur sich selbst ins Gespräch bringen wolle und mediale Aufmerksamkeit bekommen möchte.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Eva und Chris trennten sich nur wenige Monate nach ihrer Teilnahme bei "Das Sommerhaus der Stars" als Eva bereits schwanger war. Angeblich soll eine andere Frau im Spiel gewesen sein. Nach dem Beziehungsende entfache eine mediale Schlammschlacht.