Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Nach Explosion in Beirut: Wie wir jetzt helfen können

von Maike Schwinum Erstellt am 6. August 2020
Nach Explosion in Beirut: Wie wir jetzt helfen können© Getty Images

Die ganze Welt schaut aktuell auf Beirut. Dort kam es am Dienstagabend zu einer katastrophalen und folgenschweren Explosion. Die Menschen in Libanons Hauptstadt sind auf internationale Hilfe angewiesen. Wir zeigen euch, wie auch ihr helfen könnt.

Es sind wackelige Aufnahmen einer Smartphone-Kamera, die in dieser Woche Menschen auf der ganzen Welt erschüttern. Das Video zeigt den Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut, wo es nach einem Brand am Dienstagabend zu einer schweren Explosion kam.

Die heftige Druckwelle der Explosion sorgt noch kilometerweit für Verwüstung. Die Folgen sind zerstörte Häuser, Trümmerberge und zahlreiche Unfälle. Aktuell wird geschätzt, dass etwa 135 Menschen durch die Explosion starben, über 5.000 wurden verletzt, noch Hunderte werden vermisst. Rund 300.000 Menschen sollen Angaben zufolge durch die dramatische Explosion ihr Zuhause verloren haben.

Im Video seht ihr die erschreckenden Aufnahmen der Explosion in Beirut:

Die Katastrophe trifft den Libanon besonders schwer. Denn das Land befindet sich bereits seit Monaten in einer Wirtschaftskrise. Dabei spielt auch die Corona-Pandemie eine Rolle, so wie politische Aufstände, der Kriegszustand mit Israel und Demonstrationen, die die Menschen seit Monaten in Atem halten. Es wird befürchtet, dass dem Libanon nun sogar eine Hungersnot droht.

Die Menschen in Beirut und im gesamten Libanon sind auf die Hilfe der internationalen Gemeinschaft - und damit auch auf unsere Hilfe angewiesen. Denn nur durch Spenden können lebensnotwendige Maßnahmen für die Menschen vor Ort ergriffen werden.

So kannst du den Menschen im Libanon jetzt helfen

Im Folgenden findet ihr vertrauensvolle Organisationen, an die ihr spenden könnt, um den Menschen in Beirut zu helfen:

Impact Lebanon
Die Non-Profit-Organisation (NGO) Impact Lebanon rief nach der Katastrophe in Beirut den "Disaster Relief Fund for Beirut Explosion" ins Leben. Dort werden Spenden gesammelt, mit denen nicht nur Impact Lebanon, sondern viele weitere NGOs den Opfern helfen. Hier könnt ihr an den "Disaster Relief Fund" spenden.

Rote Kreuz Libanon
Das libanesische Rote Kreuz kümmert sich mit Erste-Hilfe-Stationen um die Verletzten in Beirut und stellt außerdem provisorische Unterküfte zur Verfügung für die Menschen, die obdachlos geworden sind. Hier könnt ihr an das Rote Kreuz Libanon spenden.

Foodbank Libanon
Die Katastrophe in Beirut hat nicht nur vielen Menschen ihr Zuhause geraubt, sondern ihnen ihre ganze Existenz zerstört. Hunderttausenden Menschen droht Hunger. Die Foodbank hilft, diese Menschen mit Nahrung zu versorgen und ist aktuell wichtiger denn je. Hier könnt ihr an die Foodbank Libanon spenden.

Non-Profit-Organisationen vor Ort
Es gibt viele NGOs, die direkt im Libanon aktiv sind und den Menschen dort helfen. Darunter beispielsweise "Live Love Beirut" oder die Caritas Libanon. Hier findet ihr eine ganze Liste von Organisationen, die ihr mit Spenden unterstützen könnt.

Ebenso wichtig: Teilen, teilen, teilen

Mit Geldspenden an vertrauensvolle Organisationen kann jeder von uns den Menschen im Libanon aktiv helfen - doch es ist ebenso wichtig, dass wir die Spendenaufrufe teilen. Über Social Media erreichen wir eine Vielzahl von Menschen, ganz egal, wie viele Follower wir haben.

Hier einige Instagram-Accounts, denen ihr folgen solltet, um auf dem Laufenden zu bleiben:


Es ist wichtig, auf die Katastrophe in Beirat und die Krise im Libanon aufmerksam zu machen. Teilt also wichtige Ressourcen und Infos und ruft all eure Freunde dazu auf, für eine der oben genannten Organisationen zu spenden. Auch wir hier in Deutschland können einen Unterschied bewirken und den Menschen im Libanon helfen.