Home / Buzz / Aktuelles

Babygerüchte: Florian Silbereisen stellt Beatrice Egli zur Rede

von Maike Schwinum Erstellt am 16. August 2021

Was ist dran an den Babygerüchten rund um Beatrice Egli? Bei "Die große Schlagerstrandparty" witzelt die Schlagersängerin mit Moderator Florian Silbereisen.

Seit Beatrice Egli (33) als erfolgreiche Schlagersängerin im Rampenlicht steht, gibt es immer wieder Spekulationen um ihr Privatleben. In den letzten Monaten wurde ihr eine Beziehung mit Florian Silbereisen (40) nachgesagt, dann hieß es sogar, die 33-Jährige sei schwanger.

Doch die vielen Gerüchte zu ihrem Liebesleben nimmt Beatrice offenbar mit Humor. Kürzlich erst machte sie sich im Podcast "Aber bitte mit Schlager" öffentlich über die absurdesten Schlagzeilen um ihre Person lustig.

Am 14. August 2021 war Beatrice dann bei der ARD-Show "Die große Schlagerstrandparty zum Geburtstag" zu Gast. Dort wurde sie von Moderator Florian Silbereisen auf ihre Aussagen im Podcast angesprochen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurde.

Im Video: Beatrice Egli fährt ihre Krallen gegen Helene Fischer aus

Video von Esther Pistorius
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Florian spricht Beatrice auf die Gerüchte an

Bei der Show stellt der Moderator Beatrice humorvoll zur Rede und will wissen: "Wie kam ich da jetzt eigentlich ins Spiel? Hast du wirklich neulich gesagt 'Letztens war ich schwanger von Florian Silbereisen'?"

Beatrice erklärt, dass es zu dem Missverständnis kam, weil ihre Aussagen von der Presse verdreht wurden. "Ich wurde gefragt, 'Was war die komischste Presse, die Sie je über sich gelesen haben?' Und dann hab ich gesagt: 'Letztens hab ich gelesen, dass ich schwanger sei von Florian Silbereisen' und Zack, wurde alles verdreht."

Auch lesenswert: Beatrice Egli zeigt sich im knappen Bikini

Die Sängerin erklärt noch einmal, dass an den Gerüchten nichts dran sei. "Wir verstehen uns ja sehr gut. [...] Aber es gibt noch keine Babyparty", witzelt sie. Florian ergänzt darauf: "Nein. Also, dann kann ich die 5.000 Windeln wieder abbestellen."