Home / Buzz / Aktuelles / Mehr Natürlichkeit: Gerda Lewis plant neue Brust-OP

© TVNOW/Arya Shirazi
Buzz

Mehr Natürlichkeit: Gerda Lewis plant neue Brust-OP

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 1. September 2019

Gerda Lewis sprach in der Vergangenheit offen über ihre Brustvergrößerung. Doch jetzt will sich die Bachelorette 2019 erneut unters Messer legen. Ihr Wunsch: Mehr Natürlichkeit.

Gerda Lewis ist im Gegensatz zu vielen anderen Promi-Damen sehr offen, was die Eingriffe angeht, die sie an ihrem Körper vornehmen ließ. So gab sie schon während ihrer Zeit als Kandidatin bei GNTM zu, dass sie sich als 21-Jährige die Brüste vergrößern ließ.

Nun möchte sich die Bachelorette 2019 erneut unters Messer legen. Ihr Wunsch: eine natürlicher wirkende Oberweite.

Ihr Arzt des Vertrauens soll dabei der Schönheitschirurg Dr. Atila aus Düsseldorf sein. Bei der geplanten Korrektur-OP sollen die alten Implantate entfernt und neue tropfenförmige in der gleichen Größe unterhalb des Brustmuskels eingebracht werden. Dadurch soll Gerdas Wunsch nach einer natürlicheren Form erfüllt werden.

Im Video: Drama bei der Bachelorette: "Sowas hat es noch nie gegeben"

"Time to say goodbye to Barbie-Me 👸🏽"

Doch die geplante Brust-Korrektur ist für Gerda nicht der einzige Schritt zu einem neuen, natürlicheren Ich. Kurz vor dem Bachelorette-Finale präsentiert die 26-Jährige einen völlig neuen Look. Statt platinblond gefärbt, mit Drama-Make-up und Wimpern-Extensions zeigt sich die Bachelorette jetzt gänzlich ungeschminkt und mit neuer, honigblonder Mähne. Dazu titelt sie: "Time to say goodbye to Barbie-Me 👸🏽"

Bei ihren Fans kommt dieser ungewohnte Look an. So schreibt ein Fan: "Schöön🤩 Du hast hier keine künstlichen Wimpern drauf oder? Viel schöner!". Und sogar Dr. Atila, Gerdas plastischer Chirurg, meldet sich zu Wort: "Sehr gut ☝️ 😍 Extrem wichtiges Statement 💪🏻"

von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam