Home / Buzz / Aktuelles / "Gewitter im Kopf": Das steckt hinter dem YouTube-Hype

Buzz

"Gewitter im Kopf": Das steckt hinter dem YouTube-Hype

von Jessica Stolz Erstellt am 15. April 2020
Gewitter im Kopf: Das steckt hinter dem YouTube-Hype© Getty Images

Jan und Tim von "Gewitter im Kopf" sind heute bekannte YouTube-Stars. Doch die beiden sind alles andere als gewöhnlich. Wir verraten, was sie einzigartig macht.

Video von Esther Pistorius

Jan und Tim haben auf ihrem YouTube-Kanal fast 2 Millionen Abonnenten und sind mittlerweile gefeierte Stars. In ihren Videos teilen sie jedoch keine gewöhnlichen Aufnahmen. Seit seiner Kindheit leidet Jan Zimmermann am Tourette-Syndrom. Sowohl seine körperlichen, als auch sprachlichen Ticks bestimmen seit der Diagnose seinen Alltag. Am schlimmsten hat er mit dem unkontrollierten Ausrufen von Schimpfwörtern zu kämpfen.

Mehr Informationen bei Onmeda.de: Tic und Tourette-Syndrom: Ungewollte Körperregungen

Alltägliche Situation werden zur Herausforderung

Doch der 21-Jährige versucht das mit Humor zu nehmen. Er tauft das Syndrom auf den Namen Gisela und stellt damit klar: Bei den obszönen Ausdrücken handelt es sich nicht um seine Meinung, sondern um die seines Tourette-Syndroms.

Sein Freund Tim begleitet ihn in seinem Alltag mit der Kamera. Für ihren YouTube-Kanal filmen die beiden ganz alltägliche Dinge wie einkaufen gehen, kochen oder telefonieren. Nur, dass eben ab und zu "Gisela" dazwischen grätscht.

Loading...

Lesetipp: Schluss mit YouTube? Dagi Bee ist jetzt bei TikTok

Jan nimmt sein Tourette mit Humor & begeistert die Fans

Von ihren Fans wird das Duo gefeiert. Intime Einblicke zum Syndrom und ganz viel Humor machen ihre Videos einzigartig. Mittlerweile haben Jan und Tim auf ihrem Kanal 130 Videos hochgeladen. Und auch auf Instagram lassen die beiden ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. Auch wir finden das Duo ganz toll!

Auch lesen: Julien Bam schließt YouTube-Kanal: Was steckt dahinter?