Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Ex-Kandidatin berichtet: Keine Jobs wegen GNTM

von Jutta Eliks Erstellt am 28. April 2020
Ex-Kandidatin berichtet: Keine Jobs wegen GNTM© Getty Images

Katharina machte 2015 bei 'Germany's Next Topmodel' mit und kam sogar ins Finale. Doch danach wurde sie von den meisten Modelagenturen abgelehnt. Schuld daran soll GNTM gewesen sein.

Video von Esther Pistorius

Katharina nahm 2015 an der 10. Staffel von 'Germany's Next Topmodel' teil. Sie kam sogar ins Finale und erreichte den vierten Platz.

Zur Erinnerung: Das war die Staffel, in der das Live-Finale wegen einer Bombendrohung abgebrochen und zwei Wochen später in New York nachgeholt wurde.

Obwohl Katharina bei GNTM Vierte wurde, kam ihre Modelkarriere nach der Show nicht so richtig in Schwung. Das berichtet sie in einem Interview mit Promiflash.

Auch interessant: Hinter den Kulissen von GNTM: Ex-Kandidatin packt aus

Lese-Tipp: Erfolgreich ohne GNTM: Die Karrieren der Ex-Kandidatinnen

Absagen wegen GNTM

Katharina erzählt im Interview, dass sie nach GNTM von vielen Modelagenturen Absagen kassierte, was ihrer Meinung nach an ihrer GNTM-Teilnahme lag.

"Die meisten Modelagenturen haben kein Interesse mehr an dir, wenn du bei der Show mitgewirkt hast. Dein Gesicht ist verbraucht", berichtet Katharina.

Jetzt absolviert Katharina ein duales Studium und modelt nebenbei. GNTM als Sprungbrett für eine Modelkarriere funktioniert also nicht bei jedem.