Home / Buzz / Aktuelles / Neuer Service bei H&M: Bald können wir Klamotten leihen

© Getty Images
Buzz

Neuer Service bei H&M: Bald können wir Klamotten leihen

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 7. November 2019

Nachhaltigkeit ist aktuell in aller Munde. Jetzt zieht auch die Modekette H&M nach und präsentiert einen ganz neuen Service: Klamotten leihen, statt sie zu kaufen!

Die meisten von uns haben viel mehr Klamotten im Schrank, als wir eigentlich brauchen. Die Regale und Kleiderstangen quillen über, obwohl wir viele Stücke überhaupt nicht tragen oder nur einmal getragen haben und dann in die hinterste Ecke der Kleiderstange verbannt haben.

Mit dieser Fast Fashion sollten wir aber alle Schluss machen – vor allem jetzt, wo das Thema Nachhaltigkeit aktueller denn je ist und wir alle mehr darauf achten sollten, was und wie wir verbrauchen.

Ausgerechnet Fast-Fashion-Vorreiter H&M möchte nun aber etwas gegen diese Wegwerfmentalität tun – und dabei vielleicht auch ein bisschen das Image der Modekette aufbessern. Deshalb führt der schwedische Fashion-Riese einen ganz neuen Service ein. Das Motto lautet: Leihen statt kaufen!

H&M bietet neuen Service zum Leihen von Klamotten

Der Service Kleidung zu leihen ist nicht wirklich neu. Doch eigentlich kennt man das Angebot eher von Designern oder High-End-Modemarken. Dass gerade H&M diese Dienstleistung einführt, überrascht viele Kunden.

Bisher gibt es den Leihservice nur im H&M-Store in Stockholm in Schweden. Dort können Kunden ab Ende November Teile leihen – jedoch nicht alles, sondern erstmal nur Party-Kleider und Party-Röcke aus den "Conscious Exklusive"-Kollektionen von 2012 bis 2019.

Wie viel kostet der Leihservice?

Wer den neuen Service nutzen möchte, muss übrigens Mitglied des H&M-Clubs sein. Kostenpunkt für das Angebot liegt bei 32 Euro pro Woche und Kleidungsstück – ganz schön happig, finden viele Kunden. Doch dafür gibt es zusätzlich die kostenlose Beratung eines Stylisten.

Ob, wann und in welcher Form der H&M-Leihservice auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. Wir werden euch auf jeden Fall informieren, sobald es neue Entwicklungen gibt!

von Maike Schwinum