Home / Buzz / Aktuelles

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler zieht heftige Show-Bilanz

von Esther Wolf Erstellt am 07.02.22 um 10:10

Im Halbfinale hat es sich für Harald Glööckler im Camp ausgedschungelt. Doch die zwei Wochen Dschungel hinterließen bei dem Modedesigner sichtbare Spuren. Auf Instagram zieht der Modezar nun ein ehrliches Fazit.

Er war der Favorit auf die heiß begehrte Dschungel-Krone, doch schied kurz vor dem großen Finale des RTL-"Dschungelcamps" aus: Modedesigner Harald Glööckler (56). Das Ausscheiden aus der Show kam für viele Fans völlig unerwartet. Sie hatten den Modezaren als Gewinner des Dschungelcamps gesehen.

Doch als Harald Glööckler im Halbfinale seinen Koffer packte, sah man bereits an den Bildschirmen, dass die zwei Wochen im Dschungel nicht spurlos an dem Designer vorbeigegangen sind.

Mehr zum Thema: Alles gelogen? Schwere Vorwürfe gegen Glööckler

Glööckler zeigt sich ausgemergelt

In seiner Instagram-Story präsentiert sich Glööckler seinen Fans nun mit überdimensionaler Sonnenbrille und berichtet seinen über 80.000 Followern erleichtert: "Ich bin aus dem Camp raus, bin zurück und bin unter den Lebenden. Ich habe elf Kilo abgenommen."

Im Video: Dschungelcamp-Aus: Verlässt Daniel Hartwich die TV-Show?

Video von Esther Pistorius

Einen Vorher-Nachher-Vergleich seiner erschlankten Figur wolle er in den nächsten Tagen posten. In seiner emotionalen Story bedankt sich der Modeschöpfer dann auch noch weiter bei seiner Fan-Community für die große Unterstützung während der Zeit im Dschungel: "Ich wollte euch meinen Dank ausdrücken, dass ihr für mich da wart."

Lest auch: Technikpanne: Dschungel-Moderatoren beim Lästern erwischt

Harte Zeit im Camp

Von Wehmut, dass er nicht die Dschungel-Krone mit nach Hause nehmen durfte, fehlt beim Modezaren jede Spur. Vielmehr verrät Glööckler in einem Interview mit der "BILD"-Zeitung, dass er froh gewesen sei, die RTL-Show verlassen zu dürfen: "Am Ende ging es mir gesundheitlich nicht mehr so gut. Ich hatte Rückenschmerzen." Außerdem habe er schon eine Krone als Modedesigner und brauche keine weitere.

Auch lesenswert: Tragisch: SO jung verlor Harald Glööckler seine Mutter

Noch während seiner Zeit im Dschungel erklärte Glööckler, dass er auch die letzte Dschungelprüfung im Finale nicht bestritten hätte, denn: "Ein König wälzt sich nicht im Dreck."

"Wenn man voll mit Scheiße ist, von oben bis unten, ist das nicht würdevoll. Das ist ja auch das Konzept der Show, Stars in extreme Situationen zu bringen. Manch einer macht dann alles mit, bei mir war der Punkt erreicht, wo ich sage: Ich bin raus", erläuterte der 56-Jährige weiter im Interview.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Doch auch ohne das Preisgeld von 100.000 Euro kann sich Harald Glööckler über seine Medienpräsenz und jede Menge PR freuen. Nach seinem enormen Gewichtsverlust können nun auch wieder ein paar Kilos zurück auf den Hüften des erfolgreichen Modedesigners landen.