Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Heidi Klum: Polizeieinsatz an ihrer Villa in Los Angeles

von Philine Szalla Erstellt am 17. September 2020
Heidi Klum: Polizeieinsatz an ihrer Villa in Los Angeles© Getty Images

Schock für Heidi Klum: Am vergangenen Wochenende musste die Polizei zu ihrem Zuhause in Los Angeles anrücken.

Video von Esther Pistorius

Auch bei unseren beliebten Promis ist nicht immer alles perfekt. Leider sind sie immer öfter Ziel von geistig verwirrten Fremden oder sogar Fans, die versuchen bei ihnen einzubrechen oder sich ihnen zu nähern. Diese Schattenseiten des Ruhms musste jetzt auch Heidi Klum (47) erleben.

Auch lesen: Heidi Klum: Tochter Leni (16) fährt sie im Auto herum

Was für ein Schockmoment! Am Wochenende gab es einen Polizeieinsatz an Heidi Klums Villa in Los Angeles, in der sie mit ihren vier Kids und Ehemann Tom Kaulitz (31) lebt. Grund für den Aufruhr war ein Mann, der sich unerlaubt Zugang zu dem Privatgrundstück des Topmodels verschaffen wollte.

Wie das amerikanische Portal 'TMZ' berichtet, handelte es sich dabei um einen geistig verwirrten Mann, der in die Villa von Heidi einbrechen wollte. Dabei soll er immer wieder beteuert haben, dass er im Auftrag Jesu unterwegs sei. Jesus habe ihm befohlen, Kontakt mit Heidi aufzunehmen.

Heidi war Zuhause

Tatsächlich war Heidi Klum während des Vorfalls sogar zu Hause, gesehen habe sie den Mann aber nicht. Als die Polizei anrückte, war der verwirrte Mann schon längst verschwunden, berichtet die Polizei 'TMZ'.

Glücklicherweise wurde der Mann aber wenig später doch noch gefasst und in eine psychiatrische Haftanstalt gebracht. Heidi selbst hat sich zu den Geschehnissen rund um ihre Villa in Los Angeles noch nicht geäußert, sicherlich war die ganze Situation aber auch für sie ein großer Schock.

Lesetipp: Krasse Lockenmähne: Heidi Klum präsentiert sich mit neuem Look

Ein Glück, dass nichts Schlimmeres geschehen ist.