Home / Buzz / Aktuelles / Herzogin Meghan: Ihr Mantel sorgt für einen Shitstorm

© Getty Images
Buzz

Herzogin Meghan: Ihr Mantel sorgt für einen Shitstorm

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 19. November 2019

Bei einer Gedenkveranstaltung trug Herzogin Meghan einen schlichten, schwarzen Mantel. Obwohl das angemessen und kein modischer Fehltritt war, befindet sich dieser Mantel nun im Mittelpunkt eines Shitstorms.

Herzogin Meghan wird oft kritisiert – für ihre Auftritte in der Öffentlichkeit, für ihre Outfits und für viele der Entscheidungen, die sie für sich und ihre Familie mit Prinz Harry und Sohn Archie trifft.

Zurzeit ist es relativ still um Meghan und Prinz Harry, denn Großbritannien diskutiert momentan viel heftiger über Prinz Andrew. Der ist in einen Skandal um den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein verwickelt. Dennoch bleibt Meghan ein Gesprächsthema, wenn auch nur in indirekter Form.

Eigenwerbung am Gedenktag

Bei einer Gedenkveranstaltung trug Meghan einen schwarzen Mantel der Designerin Stella McCartney. Diese freute sich über diese Anerkennung und feierte das mit einem Post auf Instagram, der mittlerweile wieder gelöscht wurde.

In dem Post schrieb Stella McCartney: "Ich fühle mich so geehrt, dass die Herzogin von Sussex unseren Herbst 2019 Mantel zum Remembrance Day getragen hat."

Instagram-Post wieder gelöscht

Die Empörung über den Instagram-Post war groß. Scheinbar sah Designerin Stella McCartney über den Anlass der Veranstaltung hinweg (am Remembrance Day wird der Opfer des 1. Weltkriegs gedacht) und nutzte Meghans Auftritt für Eigenwerbung.

Den Post hat McCartney mittlerweile wieder gelöscht und durch ein Video ersetzt, in dem Mohnblumen zu sehen sind. Mohnblumen gelten in Großbritannien als ein Symbol des Gedenkens an Kriegsopfer.

von Jutta Eliks

Das könnte dir auch gefallen