Home / Buzz / Aktuelles / Herzogin Meghan: Schlechte Stimmung wegen Baby Archie

© Getty Images
Buzz

Herzogin Meghan: Schlechte Stimmung wegen Baby Archie

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 3. Juni 2019

Nicht einmal einen Monat ist es her, dass Baby Archie geboren wurde. Doch schon jetzt sorgt der neuste royale Nachwuchs für einen Umbruch im Königshaus - oder viel mehr seine Mutter Meghan.

Eigentlich hat man als frischgebackene Mama allen Grund zur Freude. Natürlich schlagen Schlafmangel und viele neue Herausforderungen aufs Gemüt - aber der langersehnte Nachwuchs bringt auch jede Menge Freude mit sich. Trotzdem herrscht bei Herzogin Meghan seit der Geburt von Baby Archie angeblich richtig miese Stimmung.

Der Grund soll die Herzogin selbst sein. Insider behaupten, die Mutter dulde niemanden in der Nähe ihres Sohnes, lehne jede Hilfe ab und sei ein absoluter Kontroll-Freak. Wie bei den Royals üblich hatte auch Meghan eine Nanny - doch auch die durfte angeblich nicht nach Archie sehen. Daher schmiss die Nanny bereits nach wenigen Tagen ihren Job, wie die 'inTouch' berichtet.

Ist Meghan eine Horror-Chefin?

Dies soll auch nicht das erste Mal gewesen sein, dass Meghan Angestellte verliert. Bereits in der Vergangenheit sollen einige Mitarbeiter des Königshauses gekündigt haben, weil sie mit der Herzogin und ihren Extrawünschen nicht zurechtkamen. Angeblich sei die gebürtige US-Amerikanerin eine wahre Horror-Chefin. Hat die Geburt von Archie Meghans Eigenarten noch verschlimmert?

Während all dem Baby-Drama ist Ehemann Prinz Harry unterwegs und nimmt weitere offizielle Termine wahr. Auch Meghans Mutter, Doria Ragland, ist mittlerweile wieder in ihre Heimat Los Angeles zurückgekehrt. Wie wird Meghan jetzt klarkommen - ohne ihre Mutter und auch ganz ohne Hilfe? Wir sind gespannt!

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen