Home / Buzz / Aktuelles

Neues Verhütungsmittel für Männer: Spermien abtöten mit Ultraschall

von Linda Hohlstein Erstellt am 16.12.21 um 15:30

COSO könnte eine Revolution für die Empfängnisverhütung bedeuten. Das Hodenverhütungsmittel ist hormonfrei, arbeitet mit Ultraschalltechnologie und wurde für die Männer entwickelt.

Auf der Suche nach hormonfreien Verhütungsmitteln fällt einem schnell auf, dass es nicht viele gute Optionen auf dem Markt gibt. Besonders Verhütungsmittel für Männer gibt es kaum.

Doch dies könnte sich bald mit der Verhütung über Ultraschall ändern. Die "Contraception Sonography", kurz COSO, könnte in Zukunft eine hormonfreie Verhütungsmethode für Männer darstellen.

Auch interessant: Hormonfreie Verhütung: Diese Möglichkeiten gibt es

Hierfür entwarf die Design-Absolventin Rebecca Weiss das Gerät COSO, für das sie sogar eine internationale Auszeichnung, den James Dyson Award gewann.

Im Video zu sehen: Wenig Selbstbewusstsein führt zu schlechtem Sex

Video von Esther Pistorius

So funktioniert das Gerät

Das Gerät wird am Hoden verwendet und ist "eine auf Ultraschall basierende, reversible, hormonfreie Verhütungsmethode für den Mann für den Heimgebrauch." Für die Anwendung befüllt der Benutzer das Gerät mit Wasser, welches dann auf eine angenehme Temperatur erwärmt wird.

Anschließend werden die Hoden für einige Minuten in das schalenförmige Gerät gelegt und mit Ultraschall beschallt. Dadurch wird die Spermienbildung temporär unterdrückt. Bis das innovative Gerät auf den Markt kommt, muss jedoch zunächst die Machbarkeit des Geräts anhand von klinischen Studien getestet werden.

Auch lesen: Alternativen zur Pille: Diese 6 solltest du kennen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Bereits 1977 wurde in einer Studie die Verwendung von Ultraschall der Hoden zur Verhütungsmethode untersucht. Das Ergebnis deutete darauf hin, dass Ultraschall die Spermatogenese signifikant hemmen kann, ohne den Serumtestosteronspiegel zu beeinflussen.