Home / Buzz / Aktuelles / BTN-Star Jan Leyk ist pleite: So schlecht steht es um ihn

BTN-Star Jan Leyk ist pleite: So schlecht steht es um ihn

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 2. Oktober 2019

In einer ehrlichen und emotionalen Instagram-Story gesteht der ehemalige 'Berlin - Tag & Nacht' Star Jan Leyk, dass er hoch verschuldet ist.

von Maike Schwinum

Lange Zeit war es still geworden um den ehemaligen 'Berlin - Tag & Nacht' Star Jan Leyk. Fast einen Monat lang war von dem Schauspieler und DJ auf Instagram überhaupt nichts mehr zu sehen oder zu hören. Nun hat er sich endlich wieder zurückgemeldet - und schockt Fans mit einem ehrlichen Geständnis.

In einer emotionalen Instagram-Story erklärt der 34-Jährige, wie es aktuell um ihn steht und in welcher Situation er sich befindet. Leyk leidet unter Depressionen und Burnout, nachdem er nach eigener Aussage jahrelang bis zu 100 Stunden die Woche gearbeitet hat. Doch viel gravierender noch: Er hat außerdem extreme finanzielle Probleme.

Jan Leyk: "Ich bin komplett pleite."

Leyk erklärt, das Finanzamt habe ihm nach einer Betriebsprüfung der Jahre 2014 bis 2016 eine Nachzahlung in Höhe von 250.000 Euro in Rechnung gestellt. Damals war der DJ auf dem Höhepunkt seiner Karriere und machte nach eigener Aussage extrem viel Geld.

"Ich habe in Saus und Braus gelebt", so Leyk in seiner Instagram-Story. "Ich habe auch total viel Geld zum Fenster rausgeschmissen, habe mir völlig unnütze, teure Uhren gekauft und all den Mist gemacht, den man machen muss um irgendwann zu verstehen, was es einem bringt."

Doch von all dem Reichtum sei heute nichts mehr übrig. "Ich bin komplett pleite, ich werde in die private Insolvenz gehen", sagt er klipp und klar.

Die extrem hohe Rechnung, die ihm das Amt nun vorsetzt, sei außerdem nicht gerechtfertigt, erklärt Leyk. "Es wurden Sachen an den Haaren herbeigezogen, die ich mit bestem Wissen widerlegen konnte. Aber das war dem Finanzamt egal."

Leyk möchte wieder gesund werden

Doch mehr als um sein Geld, sorgt sich Jan Leyk nun um seine mentale Gesundheit. Er sei depressiv und leide unter Burnout. "Ich bin gerade einfach krank so, mir geht es nicht gut, mir geht es ziemlich beschissen", sagt er. "Aber eine Uhr, ein Auto oder sonst was, würde mich auch nicht gesund machen."

Hätte er mehr Geld, könne er sicherlich schneller gesund werden - und das sei sein größter Wunsch. Doch am Ende betont Leyk, er werde sich einfach durchboxen: "Ich möchte einfach nur gesund werden, möchte glücklich werden, lachen, frei sein."

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel