Home / Buzz / Aktuelles / Janni Hönscheid: Intimes Stillbild löst Shitstorm aus

Buzz

Janni Hönscheid: Intimes Stillbild löst Shitstorm aus

von Jessica Stolz Erstellt am 4. Juni 2020
© Getty Images

Influencerin Janni Hönscheid eckt mit ihrer Einstellung zum Stillen oft an. Nun veröffentlichte sie ein intimes Stillbild, welches die Gemüter erneut scheidet und hitzige Diskussionen auslöst.

Video von Esther Pistorius

Janni Hönscheid (29) ist in der Vergangenheit wegen ihrer Stillbilder im Netz bereits öfter angefeindet worden. Ihre Botschaft lautet, dass Stillen das Natürlichste der Welt sei. Niemand müsse sich schämen in der Öffentlichkeit zu stillen und ebenso gäbe es kein Alter, zu dem man abstillen müsse. Doch ihr neustes Stillbild spaltet wieder einmal das Netz.

Janni veröffentlicht Stillbild auf Instagram

Auf dem intimen Schnappschuss sieht man die Zweifach-Mama, während sie ihren jüngsten Sohn Yukon stillt. In einem langen Text unter dem Bild erklärt sie, dass sie auch ihren dreijährigen Sohn noch hin und wieder stille.

Sie fände es falsch, dass Stillen in der Öffentlichkeit vor allem in Deutschland noch so verpönt sei. Schließlich sei es das Normalste der Welt.

Lesetipp: Wie lange sollte man stillen? 5 Antworten auf die wichtigsten Stillfragen

"Absolutes Nogo, solche Bilder zu veröffentlichen"

Mit dem eigentlich harmlosen Bild löst die Influencerin eine hitzige Diskussion aus. "Privatsphäre des Kindes wird hier Null Komma Null gewährt, daher ein absolutes Nogo für mich, solche Bilder zu veröffentlichen", lautet einer der kritischen Kommentare.

Ein anderer Fan verteidigt Janni: "Faszinierend, wie manche durch dieses völlig unschuldige Foto angetriggert werden." "Tolle Einstellung! Tue das was du für richtig hältst und was euch gut tut", meint ein anderer.