Home / Buzz / Aktuelles / Jenny Elvers: "Dancing on Ice"-Kandidatin beim Training verletzt

Jenny Elvers: "Dancing on Ice"-Kandidatin beim Training verletzt

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 29. Oktober 2019

Schon in wenigen Wochen soll Jenny Elvers (47) für 'Dancing on Ice' auf der Eisfläche stehen. Doch nun bedroht ein herber Rückschlag ihre Teilnahme: Sie hat sich beim Training verletzt.

von Maike Schwinum

Am 15. November startet 'Dancing on Ice' - eine Show im Stil von 'Let's Dance', bei der eine Reihe von Promis mit professionellen Eiskunstläufern gepaart werden und dann wöchentlich vor einer Jury gegeneinander antreten, um am Ende den Meistertitel zu ergattern.

Bereits seit mehreren Wochen sind die teilnehmenden Promis im Training. Und so ein knallhartes Eiskunstlauftraining ist für Ungeübte gar nicht so ungefährlich: Es haben sich bereits mehrer Promis verletzt, darunter Schauspieler Peer Kusmagk (44) und Unternehmer Jens Hilbert (41).

Nun hat es den nächsten 'Dancing on Ice'-Kandidaten erwischt: Jenny Elvers. Die Schauspielerin soll am Donnerstag beim Training schwer gestürzt sein, wie die 'Bild'-Zeitung berichtet.

Beim Sturz eine Rippe gebrochen

"Nach dem Training schossen mir die Tränen in die Augen und ich bekam nicht gut Luft", erklärt Jenny. Trotz schwerer Schmerzen trainierte die 47-Jährige tapfer weiter und besuchte erst drei Tage später die Notaufnahme des 'BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin'.

Die Diagnose der Ärzte ist eindeutig: Jennys sechste Rippe auf der linken Seite ist glatt gebrochen. Sie bekommt Schmerzmittel verschrieben, doch will sich von der Verletzung nicht unterkriegen lassen und trotzdem an 'Dancing on Ice' teilnehmen.

"Ich war schon immer eine Kämpferin - von einer gebrochenen Rippe lasse ich mich trotz starker Schmerzen nicht aufhalten. Dazu stehe ich viel zu gerne auf dem Eis", so Jenny im 'Bild'-Interview. "Ich bin extrem hart im Nehmen, ein alter Show-Hase."

Die Fans stehen hinter Jenny

Auch auf Instagram postet Jenny ein Bild nach dem Vorfall. Darauf ist sie auf Schlittschuhen beim Training zu sehen und sie schreibt dazu: "Ich lass mich nicht unterkriegen... schon gar nicht von einem Rippenbruch! 6. Rippe ist glatt durch, aber mein Wille ungebrochen. WEITER! Hab schon ganz andere Sachen geschafft!"

Jennys Fans und Follower stehen fest hinter ihr und sprechen ihr in den Kommentaren Mut und Unterstützung zu. "Werd schnell wieder gesund. Ich drück die Daumen", schreibt ein Nutzer. Ein anderer User sagt: "Das ist Frauen-Power! Weiter so, liebe Jenny."

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel