Home / Buzz / Aktuelles / Friseur trotz Corona: Jenny Frankhauser erntet Shitstorm

Buzz

Friseur trotz Corona: Jenny Frankhauser erntet Shitstorm

von Jessica Stolz Veröffentlicht am 20. März 2020
© Getty Images

Jenny Frankhauser besuchte trotz Corona-Risiko ihren Friseur und teilte ihre frisch gefärbte Mähne auf Instagram. Unter dem Bild hagelte es zahlreiche negative Kommentare.

Video von esther.pistorius

Jenny Frankhauser (27) hat sich einen ordentlichen Fehltritt erlaubt. Die ehemalige Dschungelkönigin wollte es sich trotz Coronavirus-Krise wohl nicht nehmen lassen, diese Woche ihrem Friseur einen Besuch abzustatten.

Ihre neue blonde Frisur teilte sie auch gleich mit ihren Followern. Doch die finden Jennys Verhalten unverantwortlich. Zwar sind Friseure derzeit noch geöffnet, trotzdem hat die Schwester von Daniela Katzenberger natürlich eine Vorbildfunktion - vor allem für ihre jungen Zuschauer.

Nach Shitstorm: Jenny deaktiviert Kommentar-Funktion

Viele Fans finden Jennys Verhalten unverantwortlich. Schließlich sind zurzeit alle dazu aufgerufen, soziale Kontakte zu meiden. Unter ihrem Instagram-Post hagelte es so viele negative Kommentare, dass Jenny die Kommentarfunktion schließlich sogar abstellte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

💕Blond again 👱🏼‍♀️

Ein Beitrag geteilt von JENNY FRANKHAUSER 💕 (@jenny_frankhauser) am Mär 19, 2020 um 10:36 PDT

Jenny entschuldigt sich bei den Fans

In ihrer Story gab sie dann aber ein Statement zu dem Vorfall ab. Sie erklärte, sie habe sich nicht genug Gedanken gemacht und stattdessen "den Ernst der Lage verdrängt". Nun bereue sie ihr Verhalten und sorge sich besonders um ihre Oma. Mit der lebt sie schließlich auch zusammen in Ludgwigshafen.

Jenny versprach ihren Fans außerdem, alle weiteren Termine abzusagen. Was sagt ihr zu dem Shitstorm um Jennys Friseurbesuch?

Noch mehr News:

Coronavirus: Diese Promis wurden positiv getestet

Urlaub trotz Corona: Janni & Peer ernten Shitstorm

Dieter Bohlen: So verbringt er die Corona-Zeit zuhause

​​​​​​

von Jessica Stolz