Home / Buzz / Aktuelles

Bachelorette 2021: Unsicher? Julian packt über Maxime aus

von Esther Wolf Erstellt am 19. August 2021

In Folge 6 überrascht Favorit Julian mit seinem freiwilligen Abgang aus der Kuppelshow. Nun erklärt der BWL-Student die wahren Gründe für seinen Rückzug und packt dabei über Maxime aus.

In Folge 6 des Kuppelformats "Die Bachelorette" verkündeten gleich zwei Männer, die Show zu verlassen. Die Entscheidung, mit der wohl weder die Fans, noch Bachelorette Maxime Herbord (26) gerechnet hätten: Favorit Julian Dannemann (27) schmeißt das Handtuch und verlässt auf eigenen Wunsch die Show.

Und das, obwohl Maxime den BWL-Studenten immer wieder auf Einzeldates einlud, extra für ein Gespräch mit ihm in die Männer-Villa kam und ihm immer wieder zeigte, wie sehr sie an ihm interessiert ist.

Lest auch: Bachelor in Paradise 2021: Diese Kandidat*innen sind dabei!

Wahre Gründe für das TV-Aus

Im Interview mit extratipp.com erklärt Julian nun die Gründe für seinen Ausstieg. Angeblich habe das nämlich nichts mit Maxime selbst zu tun. Für den Studenten war die Umstellung von seinem normalen Alltag zum Leben in der Männer-Villa einfach zu groß:

"Ich habe im letzten Jahr sehr viel an mir gearbeitet, um die 30 Kilogramm abgenommen, meine Ernährung umgestellt, viel Sport gemacht, bin vom Nachtmenschen zum Morgenmenschen mutiert und somit jeden Morgen um 5 Uhr aufgestanden. Ich habe mir einige Bücher zugelegt und prinzipiell sehr viel Zeit in mich selbst investiert", erklärt er gegenüber dem Blatt.

Vor allem die Langeweile, die mangelnde Privatsphäre und die langen Wartezeiten sowie die Umstellung, bei den Nächten der Rosen die Nacht zum Tag zu machen, machten Julian schwer zu schaffen.

Auch lesen: Bachelorette 2021: Spielt Julian ein falsches Spiel mit Maxime?

Julian sah sich selbst nie als Favorit

Anders als die Zuschauer und die anderen Rosen-Anwärter sah sich Julian selbst nie als Favorit im Kampf um die letzte Rose: "Ich habe bei Maxime eher einen anderen Kandidaten als Favoriten gesehen. In meiner Gegenwart wirkte Maxime sehr angespannt und etwas unsicher, bei anderen wiederum aufgedreht und offensiv. Bei einem hatte ich das Gefühl, sie konnte wirklich sie selbst sein und zur Ruhe kommen – meine Favoritenrolle habe ich deshalb bis heute nicht ganz verstanden“. Welchen Kandidaten Julian genau meint, lässt er jedoch offen.

Im Video: Bachelorette 2021: Mit diesem Kandidaten kommt es zum Kuss

Video von Justin Amaral
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Hass-Kommentare im Netz gegen Maxime und Kandidaten

Im Netz muss Maxime momentan jede Menge fiese Kommentare über sich ergehen lassen. Dies ging sogar so weit, dass der Sender RTL sich einschalten musste und eine #NoHate Kampagne startete. Viele Zuschauer kritisieren vor allem, dass die Bachelorette viel zu langweilig sei.

Doch auch die Kandidaten ernten jede Menge negative Kritik. Diese richtet sich unter anderem auch gegen Julian. Einige Fans regten sich über seine arrogante Art und seinen Umgang mit Maxime auf.

Im Interview erklärt Julian, wie er mit der Kritik umgeht: "Wenn mich jemand kritisiert, der mich 15 Minuten in einem TV-Format nörgeln sieht, dann nehme ich persönlich die Kritik nicht ernst, aber zur Kenntnis. Im Allgemeinen kann ich aber die Kritik an uns allen und vor allem auch an Maxime nicht verstehen. Keiner von den Zuschauern kennt uns wirklich, man sieht immer nur kurze Ausschnitte.“