Home / Buzz / Aktuelles / Lena verlässt GNTM-Agentur, weil sie keine Jobs bekommt

Lena verlässt GNTM-Agentur, weil sie keine Jobs bekommt

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 11. September 2019

Lena Lischewski hatte es schwer bei GNTM, denn sie war bei jeder Entscheidung Wackelkandidatin. Weil es nach der Show scheinbar nicht besser für sie lief, hat sie sich jetzt von Günther Klums Agentur ONEeins getrennt.

von Jutta Eliks

Wer die 14. Staffel von Germany's Next Topmodel verfolgt hat, der weiß, dass Kandidatin Lena in jeder Folge zu kämpfen hatte. Sie konnte keinen einzigen Fotografen oder Werbekunden von sich überzeugen und gehörte bei jeder Entscheidung zu den Wackelkandidatinnen.

Als Lena dann in der 12. Folge rausflog, flossen bei ihr bittere Tränen der Enttäuschung. "Ich wollte so sehr ins Finale kommen und dass meine Familie mich mit T-Shirts im Publikum anfeuert", schluchzte sie damals in die Kameras.

Keine Jobs nach GNTM

Auf Instagram kassierte Lena viele Hate-Kommentare, denn es schien so, als wäre ihre Selbstwahrnehmung weit entfernt von ihren tatsächlichen Modelfähigkeiten. Und das scheint sich nicht geändert zu haben.

Denn nun kommt heraus: Lena hat ihren Vertrag mit der GNTM-Agentur ONEeins gekündigt. Gegenüber der Bild-Zeitung erklärte sie, dass sie seit GNTM keinen einzigen Modeljob bekommen hat und schiebt dafür der Agentur die Schuld in die Schuhe. Lena findet, dass sie nicht genug vermarktet worden ist.

Schwache Vermarktung oder schwache Leistung?

Doch ONEeins hat das bereits dementiert. Ein Sprecher erklärte: "Wir haben intensiv versucht, sie anzubieten und unterzubringen, was uns jedoch nicht gelungen ist. Die Gründe hierfür sind uns nicht genannt worden."

Wer GNTM geguckt hat, der ist eher dazu geneigt, ONEeins als Lena zu glauben. Vielleicht wird das Ganze ein Weckruf für Lena sein, um eine andere Möglichkeit zu finden, Karriere zu machen...

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel