Home / Buzz / Aktuelles / Knebelvertrag: So streng ist J.Los Ehevertrag mit Alex Rodriguez

© Getty Images
Buzz

Knebelvertrag: So streng ist J.Los Ehevertrag mit Alex Rodriguez

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. April 2019

Mit Jennifer Lopez ist nicht zu spaßen: Weil in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte um die Affären ihres Verlobten Alex Rodriguez laut wurden, greift die Sängerin jetzt mit einer strengen Fremdgehklausel im Ehevertrag durch.

Im März 2019 verkündete Jennifer Lopez überglücklich auf Instagram, dass sie und ihr Freund Alex Rodriguez sich verlobt haben. Doch bei allem Liebesglück ist "Jenny from the Block" auch eine echte Powerfrau, die weiß, dass ihr Zukünftiger als echter Schürzenjäger gilt.

Deshalb lässt J.Lo den ehemaligen Baseball-Profi einen strengen Ehevertrag unterzeichnen - samt Fremdgehklausel. Frei nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" will die Sängerin sichergehen, dass Rodriguez sie nicht betrügt. Sollte er das tun, muss er nämlich dank des knallharten Vertrages ganz schön blechen.

Fremdgeh-Gerüchte kurz vor der Verlobung

J.Los Zweifel an der Treue ihres Bald-Ehemannes kommen nicht von ungefähr. Denn erst kürzlich gab es Gerüchte darüber, dass Rodriguez das britische Playmate Zoe Gregory heftig angegraben haben soll - gerade einmal sechs Wochen vor der Verlobung des Paares.

Kein Wunder also, dass die Pop-Diva ihren siebten Himmel mit Vorsicht genießt. Wir hoffen für sie jedenfalls, dass der Vertrag etwas nützt und wir nicht bald über die Seitensprünge des Ex-Sportlers berichten müssen.

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen