Home / Buzz / Aktuelles

Corona: Lauterbach empfiehlt vierte Impfung für alle!

von Helen Kemper ,

Die vierte Corona-Schutzimpfung wurde von der EU vor allem für Menschen ab 60 Jahren empfohlen. Bundesgesundheitsminister Lauterbach geht noch einen Schritt weiter.

Gerade erst empfahl die EU eine vierte Corona-Schutzimpfung für alle Menschen ab 60 Jahren. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach jedoch geht noch einen Schritt weiter: "Wenn jemand den Sommer genießen will und kein Risiko eingehen will zu erkranken, dann würde ich in Absprache natürlich mit dem Hausarzt auch Jüngeren die Impfung empfehlen", so Lauterbach gegenüber "Spiegel". Laut ihm sei so eine höhere Sicherheit gewährleistet.

Auch lesen: Neue Corona-Testverordnung: Das müssen Bürger jetzt wissen

Die Ständige Impfkommission jedoch empfiehlt eine vierte Impfung gegen das Coronavirus erst ab einem Alter von 70 Jahren. Dies scheint der Bundesgesundheitsminister jedoch anders zu sehen. Bereits gegen Ende August könnte es den lang erwarteten Omikron-Impfstoff geben, das hänge jedoch von der Zulassung ab, so der Gesundheitsminister.

Die Zahen steigen weiter

Seit geraumer Zeit verzeichnet das Robert-Koch-Institut einen Anstieg der Infektionszahlen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz lag an diesem Morgen bei 719,2. Zwar sank sie im Vergleich zum gestrigen Wert von 720,4 etwas ab, jedoch seien diese Zahlen nicht zu 100 Prozent verlässlich, da einige positiv getestete Menschen keinen PCR-Test machen würden und daher nicht in die Zählung mit aufgenommen würden, erklärte das RKI.

Im Video: Corona im Flugzeug? Wie hoch ist das Risiko wirklich?

Video von Esther Pistorius

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas spricht derweil von einer Durchseuchung der Bevölkerung, scheint jedoch gelassen zu sein: "Auch wenn sich Durchseuchung schlimm anhört - das geschieht gerade. Ich sehe alles in allem dem Herbst relativ gelassen entgegen", erklärt Bas.

Auch lesen: Corona-Zahlen steigen: In diesen Urlaubsländern gilt nun 3G

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

"Wenn nicht, dann sollten wir sagen: Wenn man krank ist, bleibt man zu Hause. Einfach so, wie man auch mit jeder anderen Krankheit vernünftigerweise umgehen würde", so die Bundestagspräsidentin weiter.
Als mögliche Maßnahmen Richtung Herbst und Winter diesen Jahres stellte sie eine Maskenpflicht in Innenräumen, sowie die vierte Impfung für Viele in Aussicht.