Home / Buzz / Aktuelles / Betrug bei 'Let's Dance'? Zuschauer sind sauer!

Buzz

Betrug bei 'Let's Dance'? Zuschauer sind sauer!

von Jutta Eliks Erstellt am 11. Mai 2020
© Getty Images

Wollten die Macher von 'Let's Dance' einen Kandidaten bewusst ins Aus schießen? Dieser Verdacht macht sich nach der letzten Folge bei vielen Zuschauern breit.

Video von Esther Pistorius

Skandal um 'Let's Dance'! Die Zuschauer werfen der Show Betrug vor. Für einen großen Aufschrei sorgte eine Challenge, die die Tanzpaare absolvieren mussten.

Jedes Tanzpaar bekam einen Gegenstand, der in den einstudierten Tanz mit eingebaut werden musste.
Ilka Bessin bekam z.B. einen Fächer und Lili Roncalli ein Tuch.

Lest auch: Let's Dance: Schock! Massimo verletzt sich beim Training

Doch Moritz Hans bekam eine Augenbinde und musste seinen Tanz also blind absolvieren. Das fanden viele Zuschauer unverhältnismäßig und fragten sich, ob die Macher damit Moritz bewusst ins Aus schießen wollten.

Zuschauer beschweren sich auf Twitter

Auf Twitter äußerten empörte Zuschauer Kritik an der Aufgabenverteilung. "Moritz muss blind tanzen und Massimo Boy bekommt ein Tuch, ah ja", schreibt ein Nutzer irritiert.

Lese-Tipp: Let's Dance: Profitänzerin sauer auf Evelyn Burdecki

"Alle bekommen eine Requisite, die sogar zum Tanz passt, und Moritz muss blind tanzen?! Für Moritz eine super schwere Challenge und für alle anderen ein nettes Accessoire?!", schreibt ein anderer Nutzer empört.

Auch interessant: Kommt Heidi Klum bald zu "Let's Dance"?

Moritz trotz schwieriger Challenge weiter

Selbst wenn hinter der schwierigen Challenge für Moritz eine böse Absicht steckte, ist der Plan nicht aufgegangen. Denn Moritz tanzte trotz Augenbinde sehr gut und bekam 29 von 30 möglichen Punkten von der Jury und kam so eine Runde weiter.

Glaubst du, dass hinter der Augenbinde ein fieser Plan steckte?