Home / Buzz / Aktuelles / Let's Dance: Lili Roncalli berichtet von schweren Folgen

Buzz

Let's Dance: Lili Roncalli berichtet von schweren Folgen

von Maike Schwinum Erstellt am 28. Juli 2020
Let's Dance: Lili Roncalli berichtet von schweren Folgen© Getty Images

Das Tanztraining für "Let's Dance" hat bei Lili Roncalli offenbar Spuren hinterlassen. Die Akrobatin befindet sich aktuell in der Reha.

Video von Esther Pistorius

Lili Roncalli (22) ist als Akrobatin, die quasi in den Zirkus hineingeboren wurde, körperlich so einiges gewohnt. Doch das harte Tanztraining, das sie während ihrer Zeit als Kandidatin bei "Let's Dance" erlebte, war für sie dennoch eine Herausforderung.

Gemeinsam mit Profitänzer Massimo Sinató (39) als Tanzpartner begeisterte Lili in der diesjährigen Staffel der Tanzshow sowohl die Jury als auch die Zuschauer. Am Ende gingen sie und Massimo sogar erfolgreich als Siegerpaar hervor.

Nun aber scheint es so, als bekäme Lili die Folgen ihrer kurzen Tanzkarriere zu spüren. Und das obwohl sie mit guten sportlichen Vorraussetzungen an den Start ging.

Auch lesen: Lili Paul-Roncalli überrascht mit neuer Frisur

Starke Schmerzen und "Tänzerhüfte"

Gegenüber 'Bild' verrät Lili, wie es aktuell um ihre Gesundheit steht. Sie erläutert, dass Ärzte bei ihr das "Coxa saltans"-Syndrom diagnostizierten. Umgangssprachlich nennt man das Syndrom auch "Tänzerhüfte".

Um die Schmerzen des Syndroms zu bekämpfen, befindet sich die 22-Jährige nun in der Reha auf Mallorca. Dort soll sie sich von den "Let's Dance"-Strapazen erholen.

Auch lesen: Let's Dance: Schock! Massimo verletzt sich beim Training

Wir drücken ihr die Daumen, dass Lili schnell wieder gesund wird!