Home / Buzz / Aktuelles / Letzter Platz für S!sters: Endet der ESC 2019 in einer Blamage?

© Getty Images
Buzz

Letzter Platz für S!sters: Endet der ESC 2019 in einer Blamage?

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 18. Mai 2019

Nach dem beachtlichen vierten Platz von Michael Schulte im vergangenen Jahr könnte der ESC 2019 für Deutschland in einer Blamage enden. Buchmacher sehen das Duo S!sters auf dem letzten Platz.

Beim Eurovision Song Contest 2019 wird Deutschland vom Gesangsduo S!sters mit dem Song "Sister" vertreten. Laura Kästel, bekannt unter dem Künstlernamen Laurita Spinelli, aus Wiesbaden und Carlotta Truman aus Hannover wollen die Zuschauer mit einem Song über Frauenpower begeistern. Doch glaubt man den Wettbüros wird es schwer mit der Begeisterung beim Publikum. Laut den Buchmachern wird Deutschland beim ESC 2019 den letzten Rang belegen.

Auch in den sozialen Medien sind die Meinungen zum Song "Sisters" durchwachsen. Zwar empfinden viele die Gesangsleistung der beiden Sängerinnen als gut, doch der Song löst keine Begeisterungsstürme aus. Das zeigen auch die Aufrufzahlen auf Spotify. Vergleicht man die Anzahl der Aufrufe der Songs auf dem Musik-Streamingdienst landet Deutschland nur auf Platz 18. Rang 1 belegt Italien mit Mahmood und "Soldi".

S!sters chancenlos gegen die Favoriten?

Ganz anders sehen die Prognosen für die Vertreter von Italien, Schweden und den Niederlanden aus. Sie gehören zu den absoluten Favoriten. Besonders hohe Chancen werden dem Sänger Duncan Laurence aus den Niederlanden ausgerechnet. Mit einer melancholischen Ballade will der 25-Jährige die Herzen der Zuschauer gewinnen. Und die Vergangenheit hat gezeigt: Gefühlvolle Songs kommen beim Publikum an. Das bewies nicht zuletzt auch Michael Schulte 2018 mit "You Let Me Walk Alone".

von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam