Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

DSDS-Star Menowin Fröhlich: Bizarre Ansage auf Instagram

von Maike Schwinum Erstellt am 29. Juli 2020
DSDS-Star Menowin Fröhlich: Bizarre Ansage auf Instagram© Getty Images

Ex-DSDS-Finalist Menowin Fröhlich hat die härteste Zeit seines Lebens hinter sich, wie er selbst sagt. Nun verspricht er seine Fans über alles aufzuklären.

Video von Esther Pistorius

Menowin Fröhlich (32) sorgt mit seinem Content auf Instagram wieder einmal für einige offene Fragen. Am Dienstag meldete sich der ehemalige DSDS-Star mit einer etwas merkwürdigen Ansage bei seinen Fans.

Er spricht davon, die härteste Zeit seines Leben hinter sich zu haben. "Ich bin so froh, dass der Tag gekommen ist, wo diese Hand kam und mich gerettet hat und jetzt versucht mich aus dieser ganze Sch****
irgendwie wieder in eine richtige Richtung zu lenken", erklärt der 32-Jährige.

Auch lesen: Pietro Lombardi & Ramon Roselly in Betrug verwickelt

Menowin könnte mit dieser "harten Zeit" so einiges meinen. Erst Ende Mai wurde er wegen eines Unfalls, den er betrunken verursachte, zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Außerdem kämpfte er vor Gericht gegen einen Pädophilen, der versucht hatte, seine Tochter anzufassen.

Auch in den Jahren zuvor musste Menowin viele Hindernisse überwinden. 2005 saß er wegen gefährlicher Körperverletzung und Betrug zwei Jahre im Gefängnis. Immer wieder kämpfte er auch mit seiner Drogensucht. Mit der haben die schweren letzten Wochen jedoch nichts zu tun, betont Menowin am Dienstag in seiner Story.

Bestätigt Menowin das Ehe-Aus?

Fans vermuten zudem bereits seit einigen Wochen, dass Menowin und seine Ehefrau Senay sich getrennt haben. Zu dieser Theorie passt auch, dass der Ex-DSDS-Finalist auf Instagram nun deutlich betont "alleine" zu sein.

Mehr dazu: Ehe-Aus? Sorge um DSDS-Star Menowin Fröhlich

Er fügt hinzu: "Ich brauch keine Menschen. Beziehungsweise keiner braucht Menschen, dann wenn es ihm gut geht. Da könnt ihr zu Hause bleiben, da brauche ich gar keinen. Wenn's dir gut geht, geht's dir gut. Das ist nicht die Kunst."

Am Ende der bizarren Ansage verspricht Menowin, seine Fans zukünftig an seinem weiteren Lebensweg teilhaben zu lassen. Was das genau zu bedeuten hat, weiß keiner so genau. Doch wir bleiben gespannt!