Home / Buzz / Aktuelles

Michael Schumacher: Corinna kommen Tränen bei Verleihung

von Anna Haacks ,
Michael Schumacher: Corinna kommen Tränen bei Verleihung

Michael Schumacher wurde am 20. Juli mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt. Ehefrau Corinna Schumacher kamen bei der Entgegennahme die Tränen.

Michael Schumacher (53) wurde am 20. Juli eine große Ehre zuteil. Der ehemalige Formel 1-Rennfahrer wurde mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt. Die Auszeichnung nahmen seine Ehefrau Corinna (53) und seine Tochter Gina (25) entgegen.

Sohn Mick Schumacher (23), der am Wochenende beim Großen Preis von Frankreich in der Formel 1 startet, konnte nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Laut "tz" habe sich Mick wegen Magenproblemen entschuldigen lassen. Bilder der Verleihung seht ihr oben im Video.

Auch lesen: Mick Schumacher: Rührende Worte zum Geburtstag seines Vaters Michael

Corinna Schumacker überkamen die Tränen

Für Schumachers Ehefrau Corinna ein emotionaler und bewegender Moment. Bei der Entgegennahme der Auszeichnung kamen der 53-Jährigen die Tränen. Auch als Corinna wieder an ihrem Platz war, konnte sie ihre Emotionen nicht verbergen.

Im Video: Michael Schumacher: Rückkehr dank neuer Therapie?

Video von Esther Pistorius

Überreicht wurde die Auszeichnung von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Henrik Wüst, der Michael Schumacher in einer Rede würdigte: "Wir würdigen heute vor allem den Michael Schumacher jenseits des Rennsports und des grellen Scheinwerferlichts: einen Menschen, der ein großes Herz hat und dem es von jeher wichtig war, an andere zu denken", so Wüst, wie "tagesschau.de" berichtet.

Weiter sagte Wüst: "Michael Schumacher hat auch diejenigen im Blick, denen es nicht gut geht. Ihnen hat er mit äußerst großzügigen Spenden geholfen, meist ganz im Stillen. Seine Familie führt das karitative Engagement fort."

Im Anschluss an die Verleihung teilte der Ministerpräsident eine Fotostrecke vom Tag der Verleihung auf Instagram. Auf den Bildern sind auch Corinna und Tochter Gina zu sehen.

Auch lesen: Mick Schumacher: Dieses Foto mit Papa Michael sorgt für Wirbel

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Auch der frühere Ferrari-Teamchef und FIA-Präsident Jean Todt, der gleichzeitig ein guter Freund Schumachers ist, hielt eine Laudatio auf seinen langjährigen Weggefährten. "Natürlich würden wir uns alle wünschen, dass er seine Auszeichnung persönlich entgegen nehmen könnte. Er fehlt uns hier, und er fehlt nicht nur an Tagen wie heute“, erklärt Todt und macht damit auf die nach wie vor belastende Situation für die gesamte Familie Schumacher aufmerksam. Ehefrau Corinna bezeichnete Todt als "eine der stärksten Frauen, die ich kenne“.