Home / Buzz / Aktuelles

Neue Regierung unter Olaf Scholz: Werden die Steuern erhöht?

von Maike Schwinum Erstellt am 08.12.21 um 11:16

Im Wahlkampf gingen die Meinungen der Ampel-Parteien weit auseinander. Welche Veränderungen erwarten uns nun unter der neuen Regierung bei den Steuern?

Am 8. Dezember ist es endlich so weit: Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz wird vom Bundestag gewählt und tritt sein Amt an. Anschließend werden dann auch die neuen Minister*innen vereidigt und die neue Bundesregierung kann an den Start gehen.

Mit der neuen Ampel-Regierung aus der SPD, den Grünen und der FDP stehen uns auch einige Veränderungen bevor. Darunter fällt natürlich auch das Thema Steuern. Viele Deutsche fragen sich, ob uns Steuererhöhungen erwarten.

Auch interessant: RKI-Chef warnt vor Corona-Notlage

Im Wahlkampf gab es beim Thema Steuern zwischen den Parteien große Unterschiede. Während die SPD und die Grünen höhere Steuern für Besserverdienende forderten, lehnte die FDP Steuererhöhungen grundsätzlich ab.

Bei den Koalitionsverhandlungen sprachen die Parteien unter anderem über eine mögliche Erhöhung des Grundfreibetrags oder eine Glättung der Steuerprogression. Weil die Parteien hier aber auf keinen Nenner kamen, bleibt bei der Einkommenssteuer zunächst alles beim Alten.

Im Video: Bekommen bald alle Bürgergeld vom Staat?

Video von Esther Pistorius

Auch lesenswert: Diese 3 Sternzeichen geben zu viel Geld aus

Auch eine Vermögenssteuer wird es nicht geben. Diese hatten sich eigentlich die SPD und die Grünen auf die Fahne geschrieben, um die Kosten der Corona-Pandemie zu finanzieren. Auch hier stellten sich die Freidemokraten quer und so wurde die umstrittene Steuer auf Eis gelegt.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Erhöht wird dagegen der Sparerpauschbetrag. Ab dem 1. Januar 2023 steigt der von 801 Euro auf 1.000 Euro. Ebenfalls erhöht werden soll der Ausbildungsfreibetrag und zwar von 924 auf 1.200 Euro.