Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

#Nichtselbstverständlich: Joko und Klaas zum Pflegenotstand

von Maike Schwinum Erstellt am 1. April 2021

Es war ein ungewöhnlicher und doch unglaublich wichtiger Fernsehabend, den Joko und Klaas bei ProSieben füllten. Unter dem Motto #Nichtselbstverständlich machten sie auf den Pflegenotstand in Deutschland aufmerksam.

#Nichtselbstverständlich: Unter diesem Motto wollen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf auf den Pflegenotstand aufmerksam machen. In der Show "Joko und Klaas gegen ProSieben" gewinnen die beiden am Mittwochabend erneut 15 Minuten Sendezeit.

In der Vergangenheit machten die beiden TV-Stars so bereits auf sexuelle Belästigung von Frauen und die katastrophalen Zustände im Flüchtlingslager in Moria aufmerksam. Diesmal geht es ihnen um den Pflegenotstand in Deutschland.

Mehr zum Thema: "Männerwelten"-Live-Sendung von Joko & Klaas schockt

Mit diesem Thema füllen Joko und Klaas anders als sonst nicht bloß 15 Minuten, sondern den gesamten Fernsehabend. Ihre Sendung geht bis weit über Mitternacht, um deutlich zu machen: Pflegekräfte machen Überstunden ohne Ende.

Zuschauer begleiten eine Pflegekraft

Auch der Inhalt der Sendezeit ist ungewöhnlich: Die TV-Zuschauer*innen begleiten über Stunden die Pflegekraft Meike Ista in ihrem ganz normalen Alltag. Sie arbeitet im Knochenmark- und Transplantationszentrum der Uniklinik Münster.

Mithilfe einer kleinen Bodycam wird aus Meikes Perspektive eine gesamte Frühschicht gezeigt, die bereits vor einigen Wochen aufgenommen wurde. Ungeschnitten, ungefiltert und ganz ohne Werbepausen. Sieben Stunden lang.

Währenddessen werden auch andere Pflegerinnen und Pfleger eingeblendet, die von ihrer Arbeit und vor allem von dem Frust, der mit ihrem Beruf einhergeht, erzählen. Frust über fehlende Anerkennung, über schlechte Bezahlung und zu wenig Personal.

Die Pandemie tut ihr übriges, aber all diese Probleme waren schon vor Corona da, betonen die Pflegekräfte. "Corona ist nicht schuld daran. Corona ist das Brennglas, das alles in den Fokus gerückt hat", erklärt eine Pflegerin im Interview.

Auch lesenswert: Jokos und Klaas' Live-Sendung zu Zuständen in Moria

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

#Nichtselbstverständlich bei Twitter

Unter dem Hashtag #Nichtselbstverständlich wird bei Twitter währenddessen über das Gezeigte diskutiert und gesprochen. Liest man die Posts, wird schnell deutlich: Mit dieser Botschaft haben Joko und Klaas einen Nerv getroffen.

"Ich arbeite über 12 Jahre in der Pflege, bin Krankenschwester von ganzen Herzen und sitze weinend vorm Fernseher. Danke an Joko und Klaas für diesen Beitrag auf Prosieben", schreibt eine Twitter-Userin.

Eine weitere Nutzerin postet: "Was momentan bei Joko und Klaas zu sehen ist und viele beim Zuschauen schwitzen lässt, ist bisher eine 'entspannte' Schicht ohne Zwischenfälle (Notfall, Komplikation, Unterbrechungen, Transporte). Der Pflegeberuf verdient mehr als das aktuelle Gehalt."