Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Ninja Warrior: Vater-Sohn-Duo spaltet die Meinung der Zuschauer

von Jessica Stolz Erstellt am 26. November 2020
Ninja Warrior: Vater-Sohn-Duo spaltet die Meinung der Zuschauer© TVNOW / Markus Hertrich

Schon bald beginnt das große Finale von "Ninja Warrior". In diesem Jahr sorgen zwei Kandidaten besonders für Aufsehen: das Vater-Sohn-Gespann Rainer und Dennis.

Video von Esther Pistorius

"Ninja Warrior" hat sich bei vielen TV-Zuschauern zu einem richtig beliebten Abendprogramm entwickelt. Bei der Show müssen Athleten durch einen Parcours laufen und dabei mit Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung überzeugen.

Ein Duo fällt den Zuschauern besonders ins Auge: das Vater-Sohn-Gespann Rainer und Dennis. Die beiden sind Urgesteine bei "Ninja Warrior" und vielen bereits bekannt.

Lest auch: Promis unter Palmen: Sind diese Stars bei Staffel 2 dabei?

Twitter-User kritisieren Vater Rainer

Wegen ihrer auffälligen Art haben sich die beiden in der Ninja-Szene als "Crazy Family" einen Namen gemacht. Während Vater Rainer in diesem Jahr schon relativ früh ausschied, ist Dennis noch dabei.

Rainer steht stets an der Seite, während sein Sohn durch den Parcours läuft und motiviert ihn lautstark. Bei vielen Zuschauern kommt das nicht so gut an.

Auf Twitter kommentieren die Fans während der Show. "Ein bisschen wie die Väter, die ihre Jungs zum Fußball zerren, um den eigenen - unverwirklichten - Traum vom Fußballprofi zu erfüllen", schreibt ein User.

Ein anderer meint: "Mir tut der Sohn echt leid! Hab nichts gegen ihn, aber sein Vater geht mir sowas von auf'n Geist." Ein weiterer Twitter-Kommentar lautet: "Ich glaube, der Sohn macht das alles nur für seinen Vater."

Lesetipp: Dschungelcamp 2021: Dieser Zuschauerliebling ist nicht mehr dabei

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Dennis betont immer wieder: Sein Vater motiviert ihn

Dennis selbst betont in der Show aber immer wieder, dass ihn die Rufe seines Papas überhaupt nicht stören. Ganz im Gegenteil: Er braucht sie sogar als Ansporn, sein Vater motiviert ihn. Und solange sich die beiden damit wohlfühlen und Dennis den Parcours so erfolgreich meistern kann, ist doch alles in Ordnung.