Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Sarah und Pietro: Damals hatten sie Existenzängste

von Jessica Stolz Erstellt am 25. Juni 2020
Sarah und Pietro: Damals hatten sie Existenzängste© Getty Images

In einem Interview verrät Pietro Lombardi jetzt, dass es ihm und Sarah finanziell nicht immer gut ging. Auch ihre TV-Doku "Pietro und Sarah" drehten sie, weil sie das Geld brauchten.

Video von Justin Amaral

Pietro (28) und Sarah Lombardi (27) waren einst ein Traumpaar. Das Paar ließ auch die Öffentlichkeit an ihrer Liebe teilhaben, unter anderem hatten sie ihre eigene TV Doku "Sarah und Pietro". Obwohl die Ehe der DSDS-Stars längst Geschichte ist, äußert sich Pietro nun dazu, warum die beiden die Sendung eigentlich gedreht haben. Das taten sie nämlich nicht nur aus Spaß.

"Wir waren jung und brauchten das Geld"

Im YouTube-Interview mit "World Wide Wohnzimmer" erzählt Pietro, wie schwer die Zeit nach dem DSDS-Sieg für ihn und Sarah war: "2012 wurde es dann ruhiger. Es ist halt das zweite Jahr. Der neue kommt und du bist auf einmal nicht mehr aktuell. Und dann war es auch eine harte Phase für mich. Und dann haben wir uns ja entschieden 2012 Doku-Soap zu machen. Würde ich heute nicht mehr machen. Aber damals... Wir waren jung und brauchten das Geld (...) Wir hatten auch Existenzängste, ganz klar."

Lesetipp: "Keine besten Freunde": Pietro Lombardi äußert sich zu Sarahs neuem Freund

Ein Jahr nach dem DSDS-Sieg wurde es schwer für das Paar

Danach erklärt der heutige DSDS-Juror noch, dass sie von anfänglichen 100 Auftritten im Jahr plötzlich nur noch sieben hatten und sich hart durchkämpfen mussten. Zwar hätten sie sich damals Geld zurücklegen können, doch kurz nach dem DSDS-Sieg lebte das Paar nicht sonderlich sparsam.

Heute sind sowohl Pietro als auch Sarah sehr erfolgreich und müssen sich um diese Probleme zum Glück keine Gedanken mehr machen.