Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Prinz Charles: DAS verlangt er nun von Prinz Harry

von Esther Wolf Erstellt am 31. Mai 2021

Nach den aktuellen Anschuldigungen, die Prinz Harry ganz offen gegen die Royal Family erhebt, ist Prinz Charles tief verletzt. Er stellt daher eine Bedingung an seinen Sohn.

Momentan überschlagen sich die Ereignisse im britischen Königshaus. Gefühlt täglich machen neue negative Schlagzeilen die Runde. Nach Meghans (39) und Harrys (36) Skandal-Interview mit Oprah Winfrey legte Prinz Harry zuletzt in einem Podcast-Interview mit Schauspieler Dax Shepherd nach. Darin äußerte Prinz Harry massive Anschuldigungen gegen seinen Vater Prinz Charles (72).

Mehr zum Thema: Prinz Harry: Jetzt rechnet er mit seinem Vater Prinz Charles ab

Wenige Tage nach dem Podcast-Interview erschien dann Harrys Doku-Serie "The Me You Can't See". Im Zentrum der Serie steht das Thema psychische Gesundheit. Prinz Harry selbst spielt in der Doku, die er gemeinsam mit Oprah Winfrey produzierte, eine große Rolle. Darin holt er erneut zu einem Schlag gegen seinen Vater Prinz Charles aus und kritisiert darin sehr offen die Art und Weise, wie er von ihm erzogen wurde.

Im Video: Schock-Enthüllung: Harry & William machen BBC für Dianas Tod verantwortlich

Video von Esther Pistorius

So reagiert Prinz Charles nach den Anschuldigungen

Prinz Charles soll nach den schweren Anschuldigungen seines Sohnes zutiefst getroffen sein. Er soll von seinem Sohn angeblich eine Aussprache verlangen. Die Royal-Expertin Natalie Oliveri äußerte nun gegenüber dem australischen TV-Sender "9Honey", dass Prinz Charles verzweifelt versuche, den öffentlichen Attacken seines Sohnes gegen die Royal Family ein Ende zu setzen.

Lest auch: Prinz Philip: An diese Männer geht sein Millionenerbe

Aus diesem Grund soll Prinz Charles nun angeblich von Prinz Harry verlangen, dass er seinen Aufenthalt in Großbritannien im Juli verlängert, wenn er für die Enthüllung der neuen Diana-Statue in seine Heimat reist.

Aussprache im Juli?

Die Expertin erklärte weiter im TV, Prinz Charles soll nach den Anfeindungen "ziemlich aufgebracht sein, aber er hoffe auch auf eine Versöhnung mit seinem Sohn". Daher wünsche sich Prinz Charles angeblich, dass er im Sommer mehr Zeit mit Prinz Harry zu einer ruhigen Aussprache haben werde. Bei der Beerdigung von Prinz Philip ist Prinz Harry bereits nach wenigen Tagen zurück zu seiner Frau Meghan und seinem Sohn Archie in die USA gereist.

Auch lesen: The Crown: Wird Prinzessin Diana aus der Serie gestrichen?

Ob Prinz Harry dem vermeintlichen Wunsch seines Vaters nachkommen wird, bleibt mehr als fraglich. Schließlich erwarten er und seine Frau Meghan schon in Kürze ihr zweites Kind.