Home / Buzz / Aktuelles / Schock-Diagnose: Prinz Charles (71) mit Corona infiziert

Buzz

Schock-Diagnose: Prinz Charles (71) mit Corona infiziert

von Jessica Stolz Erstellt am 25. März 2020
© Getty Images

Auch vor den Royals macht das Coronavirus keinen Halt. Der Buckingham Palace bestätigt, dass sich Prinz Charles (71) mit dem Coronavirus infiziert hat.

Video von Esther Pistorius

Es ist eine schockierende Nachricht für alle Royal-Fans: Prinz Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte der Buckingham Palace heute offiziell. Mit seinen 71 Jahren gehört der Thronfolger zur Corona-Risikogruppe.

Trotz des positiven Testergebnisses soll Charles aber bislang bei guter Gesundheit sein und nur milde Symptome aufweisen.

Wie sich Prinz Charles angesteckt hat, ist unklar

Die Royals begannen schon vor einigen Wochen mit Vorsichtsmaßnahmen wegen der Corona-Krise. Zum Beispiel begrüßte Charles keine Besucher mehr mit Handschlag.

Auch die Queen hat den Buckingham Palace vor wenigen Tagen vorsorglich verlassen. Ein Mitarbeiter der Royals hatte sich nämlich ebenfalls mit Covid-19 infiziert.

Weiterlesen: Coronavirus: Queen Elisabeth II. verlässt Buckingham Palast

Wie sich der Prinz also angesteckt hat, ist bislang unklar. Nach Informationen von Bild.de saß er jedoch Anfang März bei einem Event im Kings Palace gegenüber von Fürst Albert von Monaco.

Der Fürst wurde vergangenen Donnerstag ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet. Es ist also nicht auszuschließen, dass Charles sich damals bereits infizierte. Bestätigt wurde das jedoch nicht.

Lesetipp: Coronavirus: Diese Promis wurden positiv getestet