Home / Buzz / Aktuelles

Prinz Harry: Wird er den Namen des "rassistischen Royals" nennen?

von Linda Hohlstein Erstellt am 9. September 2021

Was wird Prinz Harry alles in seinen angekündigten Memoiren preisgeben? Laut Prinzessin Dianas ehemaligem Butler könnten schon bald Namen zu den Rassismusvorwürfen genannt werden.

Wer ist derjenige, der laut Prinz Harry ein "rassistischer Royal" sein soll? Diese Frage stellt sich seit dem Enthüllungsinterview von Meghan und Harry wohl die halbe Welt. Doch diese Frage könnte bald beantwortet werden.

Auch interessant: Drama um Prinz Harry: Verliert er bald seine royalen Titel?

Denn in einem Interview mit dem Magazin „Closer“ äußerte sich der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell, über mögliche Inhalte von Harrys angekündigten Memoiren. Demnach sei es sehr wahrscheinlich, dass Harry den Namen des Royals nennen wird, der Bedenken bezüglich der Hautfarbe
seines Sohnes Archie geäußert haben soll.

Im Video zu sehen: Prinz Harry & Meghan: Erneuter London-Besuch mit Tochter Lilibet

Video von Esther Pistorius

Wird Harry Geheimnisse über seine Stiefmutter Camilla ausplaudern?

Außerdem geht Burell davon aus, dass Harry seine Stiefmutter Camilla Parker-Bowles ins Visier nehmen und möglicherweise sogar Geheimnisse über sie veröffentlichen wird. Schließlich müsse Harry dem zuständigen Verlag Fakten liefern. Der soll für den Vier-Buch-Deal ca. 34 Millionen Euro zahlen.

Auch lesen: Harry und Meghan: So nah stehen sie William und Kate wirklich

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Die "Megxit-Memoiren" sollen schon nächstes Jahr veröffentlicht werden. Worüber Prinz Harry selbst sehr dankbar sei: "Ich hoffe, dass ich durch das Erzählen meiner Geschichte […] dazu beitragen kann, zu zeigen, dass wir, egal woher wir kommen, mehr gemeinsam haben, als wir denken."